Schülertheater Wie siehst du die Shoah?

image jaune avec inscription: Ton regard sur la Shoah © tous droits réservés

Di, 30.05.2017

Goethe-Institut Bordeaux

35 cours de Verdun
33000 Bordeaux

Shoah

Elisabeth Sentuc-Brody Preis

Zu der dritten Ausgabe des Wettbewerbs finden sich die Schüler des Lycée Victor Louis aus Talence und des Collège Montaigne aus Lormont zusammen um ein kleines Theaterstück zu dem Thema „mangelndes Wissen über die Vergangenheit“ aufzuführen.
Der diesjährige Wettbewerb versucht eine Verbindung zwischen der Geschichte der Shoah und der Aktualität ihrer gegenwärtigen Welt herzustellen, die künstlerisch ausdrücken werden soll.
Dieses Jahr wurde ein Theaterstück vorgegeben, deren Ausgangspunkt fiktional ist: Wir sind im Jahr 2055 und die Geschichte der Shoah ist aus dem Gedächtnis verschwunden, bis eine Gruppe junger Menschen zufällig Zeugnisse der Vergangenheit entdecken. Sie übernehmen damit die Verantwortung für ein historisches Erbe – wie kann man es überliefern und warum?
Théâtr’Action erarbeitet mit den Jugendlichen eine Inszenierung zu dem Thema. Am Ende der Vorstellungen – jedes Stück dauert 15 – 20 Minuten – erhalten die Schüler die Preise des Wettbewerbs.

Zurück