Film CinéClub - Stille nach dem Schuss

Rita und Andi am Fenster © Babelsberg Film

Di, 07.11.2017

Goethe-Institut Bordeaux

35 cours de Verdun
33000 Bordeaux

Stille nach dem Schuss

Volker Schlöndorff, Deutschland 1999/2000, 102 min.

Verführt durch ihren Gerechtigkeitssinn und die Liebe zu Andi, wird Rita Vogt in den 1970er Jahren in Westberlin Mitglied einer terroristischen Vereinigung. Nachdem sie einen Polizisten erschossen hat, taucht sie in der DDR unter – die Staatssicherheit verschafft ihr eine neue Existenz.
Zwei Welten stoßen aufeinander: der westliche linksradikale Terrorismus und der östliche „real existierende Sozialismus“. Nach 1989 wird beides Geschichte.

Zurück