Oper Die sieben Todsünden...

Die sieben Todsünden... © plainpicture/Readymade-Images/Alexis Bastin

Fr, 15.06.2018

La Sinne

39 rue de la Sinne
68948 Mulhouse cedex

Arnold Schönberg - Kurt Weill

Neuproduktion

Das Kabarett als Hochburg der Illusion und der verbotenen Träume: Drei Frauen erzählen seltsame Geschichten über Nacht, Mond und Einsamkeit, aber auch über Lust, Geld und Erfolg. Unwillkürlich will man ihnen zur „Whisky Bar“ folgen… Doch sobald das Licht zurückkehrt, zerplatzt die Illusion. Mit Unterstützung des Dirigenten Roland Kluttig stellt David Pountney drei kurze Schmuckstückchen vor, in denen Tanz, Gesang und Musik von Geheimnis und Sinn des Lebens erzählen. Die Uraufführungen von Schönbergs Pierrot lunaire, den Sieben Todsünden (1933 im Pariser Théâtre des Champs-Élysées) und Kurt Weills Mahagonny - Ein Songspiel rüttelten auf, begeisterten und wurden leidenschaftlich diskutiert. Bis heute wirken sie anziehend und beunruhigend zugleich.


Eine Veranstaltung der Opéra national du Rhin, empfohlen vom Goethe-Institut Straßburg

Zurück