Konferenz Goethe und Chateaubriand

conference chateaubriand © Art, Culture et Connaissance

So, 29.04.2018

Faculté de Droit

Aix-Marseille Université
110 – 114 La Canebière
13001 Marseille

Verschiedene Perspektiven auf die Landschaft

Anlässlich des 250. Geburtstages von Chateaubriand wird eine außergewöhnlichen Sammlung von etwa 50 Zeichnungen Goethes aus den Sammlungen der Weimarer Stiftung vom 12. Mai bis 19. August in Vallée-aux-Loups, der Heimat von Chateaubriand, Ile-de-France ausgestellt. Es handelt sich hauptsächlich um italienische oder "griechische" (sizilianische) Landschaften. Die Ausstellung wird trotz allem, was die beiden Zeitgenossen trennte, die Möglichkeit bieten, die grafischen Arbeiten von Goethe und die literarischen Beschreibungen von Chateaubriand, der die gleichen Länder bereiste, nebeneinanderzustellen. 

Bernard Degout ist Direktor der Maison de Chateaubriand. Er ist Spezialist für die Beziehungen zwischen Geschichte, Literatur und Politik während der Restauration und der Julimonarchie.

Einladung (FR)

Zurück