Konzert Saison Blüthner Anastasya Terenkova

Portrait von Anastasya Terenkova © Michael Terraz

Di, 26.06.2018

Goethe-Institut Paris

17 avenue d'Iéna
75116 Paris

Piano Mon Amour

Programm: Takemitsu, Debussy, Rachmaninow, Beethoven

Anastasya Terenkova tritt bereits zum zweiten Mal im Goethe-Institut Paris auf.
Die Pianistin wurde in Moskau geboren und begann im Alter von 6 Jahren mit dem Klavierunterricht für hochbegabte Kinder an der russischen Musikakademie Gnessine.
Im Jahre 2001 wird sie am CNSMD (Conservatoire national supérieur de musique et de danse) in Paris aufgenommen, wo sie zunächst Unterricht bei Georges Pludermacher und François-Frédéric Gu, und später bei Jacques Rouvier und Itamar Golan erhält.
Anastasya Terenkova ist nicht nur eine begnadete Solistin, sondern auch eine erfahrene Kammermusikerin. In dieser Saison tritt sie als Solistin u.a. zusammen mit den Orchestern Solisti Aquilani, Armenian Youth Symphony Orchestra, Philharmonie Südwestfalen und dem Korean Chamber Orchestra auf.
 
Programm
Takemitsu Rain Tree sketch II
Debussy Clair de Lune
Rachmaninov  Variations sur un thème de Corelli
Luciano Berio „Wassermusik“
Extraits des 6 encores
Beethoven „Waldstein“ Sonate Op 53
 



 

Zurück