Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

20. – 26. Mai 2020: Kulturveranstaltungen im Netz
Festival mal Vier

Illustration von zwei Personen, die gemütlich auf einem Sofa sitzen
© Goethe-Institut. Illustration: Katta Rasche

Die Festival-Saison ist eröffnet! Diese Woche finden sich gleich vier Festivals in unserem digitalen Veranstaltungskalender, die sich von der Pandemie nicht unterkriegen lassen. Diese Veranstaltungen bringen die nächsten sieben Tage.

Täglich bis Sonntag 24. Mai
FESTIVAL | PERFORMING ARTS FESTIVAL BERLIN@HOME

KUNST TANKEN – und zwar nicht zu wenig. Das Performing Arts Festival findet zum ersten Mal digital statt. So muss niemand auf darstellende Kunst verzichten. Das Programm ist vielseitig: Im digitalen Showroom kann man die Arbeiten von Künstler*innen 24/7 entdecken, verschiedene Talks bieten neue Denkanstöße, außerdem feiert eine neue deutsch-englische Doku-Serie ihre Premiere und es gibt Musik von Hans Unstern.
>>> Performing Arts Festival
 
 
Mittwoch 20. Mai, 17:00 Uhr
VORTRAG & TALK | GOETHE-INSTITUT: COUCH LESSONS

KÜNSTLICHE INTELLIGENZ TRIFFT COUCH. Jeden Mittwoch diskutieren Expert*innen für Künstliche Intelligenz aus der ganzen Welt über die Chancen, Herausforderungen und Risiken, die KI mit sich bringt. Passenderweise lautet das Thema der Woche „KI + Covid19“. Inwiefern kann KI genutzt werden, um die Ausbreitung des Virus zu verstehen, Symptome zu erkennen und bei der Entwicklung von Medikamenten zu helfen? 
>>> Couch Lessons
 
 
Donnerstag 21. Mai, 19:00 Uhr – Sonntag 24. Mai
FESTIVAL | BERLINER HÖRSPIELFESTIVAL ONLINE EDITION

FEST FÜR DIE OHREN! Hörspiele von Profis und Hörspiele von Neulingen, kurze Hörspiele und lange Hörspiele, Hörspiele auf Deutsch und Hörspiele in anderen Sprachen – kurz: um eine ganze Menge verschiedenster Hörspiele geht es beim Berliner Hörspielfestival, das live auf YouTube zu sehen bzw. hören ist.
>>> Berliner Hörspielfestival ONLINE EDITION

 

KULTURAMA.DIGITAL

Lust auf internationale Livestreams? Kulturama bringt die globale Kulturszene direkt ins Wohnzimmer. Hauskonzerte live aus Buenos Aires, Puppentheater aus München oder Liveacts der Berliner Clubszene. Veranstalter*innen tragen ihre Events ein und öffnen sie für ein internationales Publikum. Zuschauer*innen finden Termine und können Künstler*innen mit einer Spende unterstützen. Gemeinsam und solidarisch durch diese Zeit.
>>> Kulturama.digital



Freitag 22. Mai 18:00 Uhr – Sonntag 24. Mai
FESTIVAL | CRITICAL ZONES – HORIZONTE EINER NEUEN ERDPOLITIK

ES WIRD KRITISCH. Die Ausstellung „Critical Zones – Horizonte einer neuen Erdpolitik“ des Zentrums für Kunst und Medien (ZKM) in Karlsruhe beleuchtet die aktuelle, menschengemachte kritische Lage der Erde. Während sich viele der Bedrohung unserer Lebensbedingungen angesichts der Klimakrise bewusst sind, fehlt es oft an genauen Vorstellungen, wie man mit dieser Situation umgehen sollte. Das Festival bietet Lösungsansätze. Das Programm des Streaming-Festivals besteht aus Führungen durch den virtuellen Raum und die physische, nicht öffentlich zugängliche Ausstellung. Hinzu kommen Interviews, Filmscreenings und Vorträge. Wer gerne gleichzeitig auf einem „Second Screen“ unterwegs ist, kann die Veranstaltung auf der Messenger-App Telegram im Kanal des ZKM und in der Gruppe „Critical Zones“ mitverfolgen. Die Veranstaltung findet auf Deutsch und auf Englisch statt.
>>> Critical Zones – Horizonte einer neuen Erdpolitik
 
 
Sonntag 24. Mai, 21:00 Uhr
MUSIK | BEETHOVEN ON!

BEETHOVEN AUS? BEETHOVEN AN! Gerade im Beethoven-Jahr 2020, in dem der 250. Geburtstag des Komponisten gefeiert wird. Das Armida Quartett beginnt am Sonntag mit dem ersten Teil seiner dreiteiligen Livestream-Reihe zu Ludwig van Beethoven. Unterstützung erhält das Quartett von der preisgekrönten Bratschistin Tabea Zimmermann. Zu sehen sind die Konzerte unter anderem auf dem YouTube-Kanal des Theater im Delphi, auf dessen Facebook-Seite und der des Armida Quartetts.
>>> Beethoven On! - Der Armida Quartett Livestream
 
 
Sonntag 24. Mai, 20:00 Uhr
FILM | FUTURE X. -SOCIETY LAB
 
WAS NICHT PASST, WIRD PASSEND GEMACHT. Ursprünglich war dieser Film als physisches Theaterstück für die Bühne gedacht. Aufgrund der aktuellen Entwicklungen hat KimchiBrot Connection spontan umdisponiert und stattdessen einen Kurzfilm produziert. Der Film, der im Rahmen des Kölner Sommerblut Festivals im Live-Stream zu sehen ist, stellt die Frage: „Gilt der Generationenvertrag noch?“ Von der Recherche bis zur Probe und der Ausstrahlung verläuft in dieser Produktion alles virtuell. Daher ist es nur passend, dass es nach dem Film ein virtuelles Publikumsgespräch gibt. 
>>> future x. -society Lab

 

PODCAST: MACHIAVELLI - RAP UND POLITIK

KOMISCHE KOMBI? Rap und Politik in einem Podcast ist eine ungewöhnliche Kombination, Vassili Golod und Jan Kawelke beweisen mit „Machiavelli“ jedoch, dass sie funktioniert. Regelmäßig sprechen und streiten die beiden Journalisten über Politikthemen und Rap und beweisen, wie gut die beiden Welten doch zueinander passen.
>>> Machiavelli


 
Montag 25. Mai, 19:30 Uhr
LESUNG | GEDICHTE LESEN MIT… ULRIKE DRAESNER
 
GEDICHTE WIE MEERESRAUSCHEN. Das gibt es beim Haus für Poesie, wenn Schriftstellerin und Dichterin Ulrike Draesner über eines ihrer liebsten Gedichte, „Selbstgespräche sind nur Meeresrauschen“ von Elke Erb, spricht.
>>> Gedichte lesen mit… Ulrike Draesner



AUSSTELLUNG | TOPOGRAPHIE DES TERRORS
 
WICHTIGER RÜCKBLICK. Die Kuratoren Klaus Hesse und Andreas Sander stellen im Gespräch mit dem Journalisten Micha Guttmann auswählte Exponate aus der Ausstellung „Topographie des Terrors” der gleichnamigen, in Berlin ansässigen Stiftung vor. Die Ausstellung thematisiert die NS-Zeit von der Machtübernahme 1933 bis zum Ende 1945 und die frühe, gerichtliche Aufarbeitung.
>>> Topografie des Terrors

 

VERANSTALTUNGSTIPP?

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail an: sophia.karimi@goethe.de oder sinah.grotefels@goethe.de. Wir freuen uns über Ihre Empfehlung!

Top