Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

(Re)-Collecting Europe

Banksy does Brexit (detail) Foto: dullhunk Foto (Zuschnitt): dullhunk © https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/

Journalismus-Residenz

(Re)-Collecting Europe ist ein neues Residenzprogramm des Goethe-Instituts London und gibt zwei Journalist*innen die Möglichkeit für vier Wochen durch das Vereinigte Königreich zu reisen. Es richtet sich an junge, europäische Journalist*nnen und möchte kritisches Denken und kreative Auseinandersetzung fördern. Vor dem Hintergrund des EU-Austritts Großbritanniens sollen die sozialen und kulturellen Auswirkungen des Brexits auf die dortige Zivilgesellschaft untersucht werden.
 

Dieses Jahr lädt (Re)-Collecting Europe zwei Journalist*innen zu einem einwöchigen Aufenthalt am Goethe-Institut London, sowie zu einer anschließenden 3-wöchigen Reise durch das Vereinigte Königreich ein. Während ihrer Residenz setzen die ausgewählten Journalist*innen ein individuelles Projekt um, die abgeschlossenen Arbeiten werden auf der Webseite des Instituts erscheinen und sollen je nach Absprache gleichzeitig auch auf anderen Medienkanälen veröffentlicht werden.

Das Goethe-Institut London freut sich sehr die diesjährigen Residenzjournalist*innen bekanntzugeben: Die italienische Journalistin Francesca De Benedetti und den deutschen Journalisten Christian Werthschulte. Die Residenz findet vom 15. März bis 14. April 2019 statt. Das (Re)-Collecting Europe Residenzprogramm läuft insgesamt bis 2021.
 


Zurück zur Residenzseite - Home

Top