Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)
An Artist Visits SZTAKI

An Artist visits SZTAKI


Die deutsche Design-Künstlerin Ottonie von Roeder reist im September 2021 mit Unterstützung des Goethe-Instituts nach Budapest. Ziel der Residenz ist, dass sich Frau Roeder, die sich in ihren Werken regelmäßig mit den Themen Industrie und Arbeit auseinandersetzt, im Forschungsinstitut für Computertechnik und Automatisierung SZTAKI inspirieren lässt über Künstliche Intelligenz und die Ingenieurwissenschaften.

Während ihres Aufenthalts in Budapest wird Ottonie von Roeder im Besonderen die Entwicklungsprojekte des Forschungslabors für Produktions- und Management-Intelligenz kennenlernen.

Was sie von ihrem Besuch in Ungarn erwartet bzw. was SZTAKI ihrem künstlerischen Projekt bieten kann – hierüber sprechen die Künstlerin selbst und der Leiter des Forschungslabors József Váncza in ihren englischsprachigen Videointerviews.

Ottonie von Roeder © Goethe-Institut

Interview mit der Künstlerin Ottonie von Roeder

József Váncza © Goethe-Institut

Interview mit SZTAKI-Laborleiter József Váncza

Top