Heinrich Böll Cottage

Heinrich Böll Cottage Heinrich Böll Cottage | © Ronan Halpin Die Heinrich Böll Association lädt Künstler aller Disziplinen sowie Schriftsteller und Komponisten zu Residenzaufenthalten im Heinrich Böll Cottage ein. Das Cottage ist in der Regel fürzweiwöchige Aufenthalte verfügbar. Ein Residenzaufenthalt im Böll Cottage ist ideal für alle diejenigen, die einen ruhigen und entspannten Aufenthalt weit weg von der üblichen Alltagshektik wünschen. Ziel der Organisatoren ist es, dass sich die Gäste voll und ganz auf ihre Arbeit konzentrieren und gleichzeitig Achill Island als Inspirationsquelle und Gegenstand ihrer Projekte nutzen können.

Das Cottage befindet sich am Ortsrand von Dugort auf Achill Island, Co. Mayo. Die Insel ist zwar mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar, aufgrund der Abgeschiedenheit und des ländlichen Charakters der Insel empfiehlt es sich jedoch, ein Auto zur Verfügung zu haben.
Das Haus bietet zwei Schlafräume, Küche, Wohnzimmer, zwei Arbeitszimmer sowie ein Atelier. Ein Telefon ist verfügbar, jedoch kein Internetanschluss. Gastautoren werden dazu eingeladen örtliche Schulen oder Vereine auf der Insel zu besuchen und durch öffentliche Lesungen ihr eigenes Werk bekannt zu machen.

Im Jahr 2002 kaufte die Heinrich Böll Association das Cottage von den Nachfahren Heinrich Bölls, um die weitere Nutzung des Cottages als Ort für Künsterresidenzen zu ermöglichen. Das Residenzprogramm wird durch Mayo County Council und den irischen Arts Council finanziert.

Bewerbungen (nur per Post, keine elektronische Bewerbungen!) müssen bis Ende September eines jeden Jahres für einen Residenzauftenthalt im Folgejahr bei der Assosciation eingegangen sein.