Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Nur eine Frau

90 min. | Spielfilm | Deutschland, 2019 | Krimi/Drama | B | Regie: Sherry Hormann  

Vorführungen und Tickets
05. November, 20:30 Uhr – Cinépolis Carso, Saal 1
12. November, 18:00 Uhr – Le Cinéma IFAL 
13. November, 15:00 Uhr – Le Cinéma IFAL
14. November, 17:00 Uhr – Le Cinéma IFAL

8_NUR EINE FRAU_STILL ARegularWoman_©VincentTV_02 resized

Aynur geht mit ihrem Bruder zur Bushaltestelle, während ihr fünfjähriger Sohn Can nur wenige Kilometer entfernt in ihrer Wohnung schläft. Ein Schuss ertönt mitten auf einer belebten Berliner Straße. Aynur wird von ihrem Bruder Nuri erschossen. Sie ist erst dreiundzwanzig Jahre alt. Das Leben einer jungen Frau wird von einem Moment auf den anderen ausgelöscht, weil sie in den Augen ihrer Familie ein unehrenhaftes Leben führt. Wie konnte das passieren, was hat zu dieser Tat geführt? 
 
Nur eine Frau erzählt die authentische Geschichte einer lebenslustigen, freiheitsliebenden und mutigen jungen Frau, die für ihr Recht auf ein selbstbestimmtes Leben kämpft. Als Deutsche mit türkisch-kurdischen Wurzeln stehen ihre eigenen Einstellungen und Wünsche jedoch ständig im Konflikt mit den Werten ihrer Familie.   
 
Der Film wurde mit dem Bayrischen Filmpreis 2020 ausgezeichnet und u.a. auf dem Tribeca Film Festival in der Kategorie Bester Internationaler Spielfilm nominiert.
 
 

Sherry Hormann

8_NUR EINE FRAU_DIRECTORA SherryHormann©Bothor2019 resized ©Bothor Die aus Kingston, New York, stammende deutsch-amerikanische Drehbuchautorin und Regisseurin Sherry Hormann wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem renommierten Bayerischen Filmpreis und dem Max Ophüls Silver Award für ihr Regiedebüt "Silent Shadow" (1991). Nach mehreren Drehbüchern kehrte Sherry Hormann zu ihren Wurzeln als Autorin und Regisseurin zurück. Sie führte Regie bei "Wüstenblume" (2009), der auf dem Bestseller von Waris Dirie basiert und beim Internationalen Filmfestival von San Sebastian mit dem Publikumspreis ausgezeichnet wurde. Ihr neuester Spielfilm "3096 Tage" basiert auf der wahren Geschichte von Natascha Kampusch, dem 10-jährigen Mädchen aus Wien, das entführt und 8 Jahre lang in einem Bunker festgehalten wurde. Anschließend arbeitete Hormann an mehreren prestigeträchtigen TV-Projekten mit. "Only a Woman" ist ihr neunter Spielfilm.

Top