Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

2018
Flo Maak

Flo Maak Flo Maak | © Flo Maak Flo Maak, geboren 1980, studierte bildende Kunst an der Städelschule, Frankfurt am Main, und der Cooper Union, New York City. Von 2013 bis 2017 unterrichtete als Professor für künstlerische Fotografie an der Chung-Ang Universität, Seoul. Nach einem einjährigen Stipendienaufenthalt an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig lebt er heute in Berlin.

Seine Arbeiten sind thematisch vielfältig, wobei Fragen von Autonomie, Souveränität und gegenseitiger Abhängigkeit, insbesondere in Tier-Mensch Beziehungen, sowie die zerstörerischen Folgen menschlichen Wirtschaftens wiederkehrende Sujets sind. Von Fotografie ausgehend entwickelt er meist Installationen, in denen die Bilder durch architektonische Interventionen und skulpturale Elemente in den Raum erweitert werden. Weiterhin spielt Text in den Bilder, als Titel oder begleitenden Wandtext eine wichtige Rolle in seiner Arbeit. Immer betont er dabei den visuellen Aspekt seiner konzeptbasierten Arbeiten.

Top