4. Auflage des Wettbewerbs
Deutsch hat Klasse

Der Wettbewerb „Deutsch hat Klasse“ im Schuljahr 2018/2019

Im Schuljahr 2018/2019 veränderten 68 Wettbewerbsteams aus ganz Polen Klassenräume, in denen Deutsch unterrichtet wird. Die Schülerinnen und Schüler entwickelten gemeinsam Ideen für ihre Traumlernräume, bereiteten Lernplakate und kreatives Lernmaterial vor und probierten verschiedene Sitzanordnungen aus. Manche strichen sogar die Wände oder richteten Erholungsecken ein. Entstanden sind Orte, die beim Deutschlernen unterstützen und den Bedürfnisse der jungen Menschen entsprechen. Das Ausmaß dieser Veränderungen und das große Engagement der Schülerinnen und Schüler zeigten erneut deutlich, wie wichtig die Beteiligung der Jugendlichen bei der Gestaltung des Schulraums ist.

Den Prozess der Klassenraumumgestaltung beschrieben die Teams in den eingereichten Dokumentationen. Anhand der Berichte, Filme und Präsentationen wählte die Wettbewerbsjury sechs Finalisten der Grundschulen (ab 7. Klasse), polnischen Gymnasien und Schulen der Sekundarstufe II aus.

Kategorie „Erste Teilnahme – Grundschulen (ab 7. Klasse) und Gymnasien”

Szkoła Podstawowa nr 1 im. Romualda Traugutta w Bartoszycach
Opiekunka zespołu: Joanna Chilmanowicz

Szkoła Podstawowa w Mirocinie Dolnym
Opiekunka zespołu: Agnieszka Zamroziewicz

Kategorie „Erste Teilnahme – Sekundarstufe II”

Liceum Ogólnokształcące z Oddziałami Dwujęzycznymi im. Adama Mickiewicza w Piastowie
Opiekunka zespołu: Dorota Polit

Zespół Szkół Ekonomicznych w Radomiu
Opiekunka zespołu: Anna Własiuk

Kategorie „Erneute Teilnahme”

Szkoła Podstawowa Nr 2 im. św. Jana Pawła II z Oddziałami Integracyjnymi w Ozorkowie
Opiekunka zespołu: Agnieszka Wrześkiewicz

XVI Liceum Ogólnokształcące im. Armii Krajowej w Tarnowie
Opiekunka zespołu: Agnieszka Juśko

Im April und Mai werden Vertreter der Jury die Schulen der Finalisten besuchen und nach Gesprächen mit den Schülerinnen und Schülern und Lehrkräften die Gewinner in den jeweiligen Kategorien auswählen.

Die Preisträger werden Ende Mai 2019 bekannt gegeben.

Wir gratulieren den Finalisten und bedanken uns bei allen Teilnehmern des diesjährigen Wettbewerbs für ihr hohes Engagement, die außergewöhnliche Kreativität bei der Klassenraumumgestaltung sowie die bemerkenswerte Motivation zum Deutschlernen.