Clilig. Fachlich. Sprachlich.

 © contrastwerkstatt - fotolia.com

DAS GOETHE-INSTITUT MOSKAU FÜHRT DEN WETTBEWERB
„CLILIG. FACHLICH. SPRACHLICH“ DURCH

WETTBEWERBSABLAUF:

I. 20.05.– 01.09.2018: Anmeldung

II. 03.09.–07.10.2018: methodisch-didaktische Beratung und Betreuung der Teilnehmenden auf der Lernplattform des Goethe-Instituts „Moodle“ bezüglich des CLIL-Ansatzes (fach- und sprachintegriertes Lernen): Webinare, Sprechstunden

Am 03.09.2018  erhalten die Teams den Zugang zur Lernplattform Moodle und nehmen an der Online-Schulung zum Thema „CLIL“ teil.

III. 01.10.–01.12.2018: Erarbeitung und Präsentation der Unterrichtseinheiten in deutscher Sprache auf „Moodle“

IV. 01.12.–15.12.2018: Bewertung der Unterrichtseinheiten durch eine kompetente Jury

V. 20.12.2018: Bekanntgabe der Ergebnisse

Die besten Projektumsetzungen werden ausgezeichnet. Als Hauptpreis ist eine Reise nach Deutschland zu gewinnen.

Teilnahmebedingungen:

VARIANTE A:
Teilnehmer/in 1: Student/in einer Universität oder Berufsschule im Studienfach „Deutsch als Fremdsprache“(Sprachniveau: mindestens B1)

Teilnehmer/in 2: Student/in einer Universität oder Berufsschule mit Deutsch als studienbegleitendem Fach (Sprachniveau: mindestens A2)

Wettbewerbsziel: Die Teilnehmenden erarbeiten eine Unterrichtseinheit „Deutsch als Fremdsprache“ mit inhaltlichen Elementen eines anderen Schulfachs. In Übereinstimmung mit dem Lehrplan für die Klassen 5 bis 9 können beispielsweise Deutsch und Musik oder Deutsch und Chemie kombiniert werden.

VARIANTE B:
Teilnehmende 1 und 2: Studierende an Universitäten oder Berufsschulen mit Deutsch als studienbegleitendem Fach (Sprachniveau: mindestens B1)

Wettbewerbsziel: Die Teilnehmenden erarbeiten eine Unterrichtseinheit zu einem beliebigen Thema aus dem Deutschunterricht mit praktischer Anwendung. Beispielsweise führen sie ein Experiment durch, eine Debatte oder eine Fallstudie.