Odessa, Ukraine Das Wasser in Odessa

Trinkwasser in Odessa ist rar – weder das Leitungswasser noch das Wasser aus dem Schwarzen Meer ist trinkbar, sodass die Versorgung über Trinkhallen gewährleistet wird. Trotzdem kann der Bedarf an Trinkwasser so alleine nicht gedeckt werden.
 
Projektinhalt: Um zu erfahren, wie die Qualität des Wassers in unserer Stadt ist, haben wir fünf Wasserproben – aus der Wasserleitung, filtriertes Wasser, Grundwasser, Wasser aus den Trinkhallen, abgekochtes Wasser – genommen und untersucht. Dabei konnten wir feststellen, dass nur das filtrierte Wasser und das Wasser aus den Trinkhallen gut zum Trinken geeignet sind. Aufgrund der Wasserproblematik ist uns ein sparsamer und bewusster Umgang mit Wasser ein dringendes Anliegen. Auch wenn wir an der schlechten Qualität des Leitungswassers in Odessa aufgrund des stark durch Chemikalien verschmutzten Grund- und Flusswassers erstmal nichts ändern können, so konnten wir doch wenigstens die Bewohner/-innen Odessas, die auf die Trinkhallen der Stadt angewiesen sind, auf die Wasserproblematik aufmerksam machen und ihnen durch Aufklärungsmaßnahmen in Form eines Flyers vielfältige Tipps zum Wassersparen an die Hand geben.

Gymnasium Nr. 4
Projektteam: Dorofeewa Julia, Scheremetjewa Marharita, Chmel Oleksandra, Khasanowa Razifa (Deutschlehrerin), Iordan Svitlana (Biologielehrerin)