Spielend Deutsch lernen

Spielend Deutsch Lernen Foto: Sergey Kuzmin/Goethe-Institut

Die Sprachmeisterschaft „Spielend Deutsch lernen“ bietet Schülern und Schülerinnen die Möglichkeit, spielerisch Deutsch zu lernen und dabei Spaß zu haben. Für Lehrkräfte ist der Wettbewerb eine Gelegenheit, auf das Fach Deutsch an ihrer Schule aufmerksam zu machen. 

Teilnahme

Mitmachen können Kinder und Jugendliche im Alter ab zehn Jahren, die eine an der Sprachmeisterschaft beteiligte Schule besuchen. Gespielt wird in gemischten Zweiermannschaften: Ein Mannschaftsmitglied – ein Deutsch-Könner – lernt beziehungsweise beherrscht Deutsch, das andere Mannschaftsmitglied – ein Deutsch-Nichtkönner – hat keine Deutschkenntnisse. Von Multiplikatoren des Goethe-Instituts werden Schulen in folgenden Regionen / Städten ausgewählt und zur Teilnahme eingeladen: Astrachan, Ishewsk, Iwanowo, Jaroslawl, Kirow, Lipezk, Maikop, Nizhnij Nowgorod, Nizhnij Tagil, Nowyj Urengoj, Perm, Rjasan, Saransk, Tscheboksary, Tscheljabinsk, Tula, Twer und Wladimir.

Partner

„Spielend Deutsch lernen“ ist ein Projekt des Goethe-Instituts Moskau in Kooperation mit dem Deutsch-Russischen Forum und mit Unterstützung der Wintershall Holding GmbH.