Übersetzungsförderung

Goethe-Institut Übersetzungsförderung Foto: Goethe-Institut/Loredana La Rocca

Das Förderprogramm des Goethe-Instituts „Übersetzungen deutscher Bücher in eine Fremdsprache“ unterstützt ausländische Verlage bei der Publikation deutscher Literatur. Damit sollen einem nicht-deutschsprachigen Leserkreis aktuelle Werke der Gegenwartsliteratur, Bücher für Kinder und Jugendliche, wichtige wissenschaftliche Titel und Sachbücher zugänglich gemacht werden.

Das Programm dient kulturpolitischen Zielen und ist ein wichtiges Steuerungsinstrument der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik.

Im Falle einer Förderung erstattet das Goethe-Institut dem ausländischen Verlag nach Erscheinen der Fremdsprachenausgabe einen Anteil der Übersetzungskosten. Eine vollständige Übernahme der Übersetzungskosten sowie die Finanzierung von Druck- oder Redaktionskosten sind nicht vorgesehen.

In den fast 40 Jahren seines Bestehens wurde die Veröffentlichung von rund 6.000 Büchern in 45 Sprachen finanziell unterstützt.

Berechtigt zur Bewerbung sind ausschließlich die ausländischen Verlage. 

Das Goethe-Institut Ihres Landes gibt eine Stellungnahme zu Ihrer Bewerbung ab. Wenn es die Förderung Ihres Projekts befürwortet, sendet es seine Empfehlung an die Zentrale des Goethe-Instituts in München. Dort legt ein Ausschuss die Höhe der Fördersumme fest.
 
Der Ausschuss tritt viermal jährlich zu folgenden Terminen zusammen:
  • Anfang Februar: Belletristik, Kinder- und Jugendbuch
    Einsendeschluss: 15. Dezember
  • Ende April: alle Fachrichtungen
    Einsendeschluss: 15. Dezember für wissenschaftliche Werke*,
    15. März für alle übrigen
  • Ende Juli: Belletristik, Kinder- und Jugendbuch
    Einsendeschluss: 15. Juni
  • Anfang November: alle Fachrichtungen
    Einsendeschluss: 15. Juni für wissenschaftliche Werke*,
    15. September für alle übrigen 
* Für wissenschaftliche Werke wird ein Gutachten der Deutschen Forschungsgemeinschaft eingeholt. Deshalb dauert es länger, bis eine Entscheidung getroffen wird.
  1. Gefördert werden Übersetzungen von Werken deutscher Autorinnen und Autoren, die in gedruckter Form bei einem Verlag im deutschen Sprachraum publiziert sind.
  2. Die Übersetzung muss aus dem deutschen Originaltext vorgenommen werden.
  3. Es können nur solche Projekte berücksichtigt werden, die sich zum Zeitpunkt des Abschlusses des Fördervertrags noch nicht im Stadium der Drucklegung befinden.
  4. Der ausländische Verlag ist verpflichtet, im Impressum das Goethe-Institut als Förderer zu nennen und das Logo des Goethe-Instituts abzudrucken. Sollte dies versäumt werden, behält sich das Goethe-Institut vor, den bewilligten Betrag nicht auszuzahlen.
  5. Im Falle einer Förderung können für die Festlegung der Fördersumme nur solche Honorare herangezogen werden, die der Übersetzer spätestens bei Erscheinen der Übersetzung ausgezahlt bekommt.

Geförderte Übersetzungen

In der Ukraine wurden seit 2011 folgende Titel gefördert:
(Die Bücher sind im Bestand der Bibliothek vorhanden.)

Heym, Georg: Zlodij [Erzählungen]. Übers.: Svirypa, Olga. -  Ivano-Frankiwsk : Verl. "Pjaniy Korabel`", 2017. - 78 Seiten
ISBN 978-966-97561-2-1

Kuhlmann, Torben: Lindberg :  istorija nejmovirnych prygod Myschenjaty-letuna. Übers.: Krystyna Nasarkyevytsch. - Lwiw : Verl. Staroho Leva, 2016. - ca. 40 S. : Ill.
ISBN 978-617-679-221-5
Originaltitel: Lindbergh : die abenteuerliche Geschichte einer fliegenden Maus <ukrain.>

Kunze, Reiner: Chutlyvi shljachy. Übers.: Petro Ruchlo. - Czernowitz : Knyhy XXI, 2016. - 416 S. (zweisprachig)
ISBN 978-617-614-131-0
Originaltitel:  Sensible Wege <ukrain.>
 
Steinhöfel, Andreas:
Seredyna svitu : roman. Übers.: Iryny Zagladko. - Lviv : Vydavnyctvo Starogo Leva, 2016. - 432 S.
ISBN 978-617-679-224-6
Originaltitel: Die Mitte der Welt <ukrain.>

Erpenbeck, Jenny:
Prokljattja domu : roman. Übers.: Chrystyna Nasarkevyc. - Czernowitz : Knyhy - XXI, 2016. - 159 S.
ISBN 978-617-614-117-4
Originaltitel: Heimsuchung <ukrain.>
Gefördert von der Deutschen Botschaft Kiew
 
Petrowskaja, Katja:
Mabut Ester : istoriji. Übers.: Jurko Prochasko. - Czernowitz : Knyhy - XXI, 2015. - 227 S. : Ill.
ISBN 978-617-614-105-1
Originaltitel: Vielleicht Esther <ukrain.>

Usi inschi:
Alle anderen : Geschichten über Liebe, Gewalt und Erinnerung ; ausgewählte Prosatexte der deutschen Gegenwartsliteratur / Redaktion: Jurko Prochasko. - Kyiv : Krytyka, 2015. - 306 S. : ill.
[Auszüge aus Erzähltexten von Ulrike Almut Sandig, Felicitas Hoppe, Eleonora Hummel u.a.]
ISBN 978-966-8978-90-6
Gefördert im Rahmen des EU-Projekts "TransStar Europa"

Kinsky, Esther:
Mowa krukiw. Übers.: Mark Belorusetz u.a. - Kiew : Laurus, 2015. - 165 S. : Ill.
ISBN 978-966-2449-74-7
Zweisprachige Ausgabe: Ausgewählte Gedichte und Prosa
Gefördert von der Deutschen Botschaft Kiew

Schmidt, Arno:
Leviafan, abo najkraschyj z usich svitiv, Ozernij pejzazh iz Pokachontas, Tina abo pro bezsmertja, Gete ta odyn z jogo potchinovuvacziv. Übers.: Nelia Vakhovska. - Czernowitz : Knyhy-XXI, 2015.  - 211 S.
ISBN 978-617-614-086-3
Originaltitel: Leviathan <ukrain.>
 
Jünger, Ernst:
V stalevych hrozach. Übers.: Jurko Prochasko. - Czernowitz : Knyhy-XXI, 2014.  - 322 S.
ISBN 978-617-614-078-8
Originaltitel: In Stahlgewittern <ukrain.>
Gefördert von der Deutschen Botschaft Kiew
 
Hermann, Judith:
Alisa. Übers.: Natalka Snjadanko. - Kiew : Tempora, 2013. - 135 S.
ISBN 978-617-569-156-4
Originaltitel: Alice <ukrain.>

Granach, Alexander:
Os' ide ljudyna : avtobiograficnyj roman. Übers.: Halyna Petrosanjak. - Kiew : Vydavnyctvo Zupans'koho, 2012. - 333 S. : Ill.
ISBN 978-966-2355-25-3
Originaltitel: Da geht ein Mensch <ukrain.>

Schlögel, Karl:
Ukrajinskyj vyklyk. - Übers.: Natalja Komarova. - Kiew : Duch i litera, 2016. - 353 S.
ISBN 978-966-378-487-8
Originaltitel: Entscheidung in Kiew <ukrain.>

Habermas, Jürgen:
Do rekonstrukciji istorychnogo materialismu. Übers.: V.M.Kuplina. - Kiew : Duch i litera, 2014. - 319 S.
ISBN 978-966-378-381-9
Originaltitel: Zur Rekonstruktion des historischen Materialismus<ukrain.>

Schivelbusch, Wolfgang:
Rozchaklovana nich : do istoriji schtuchnogo svitla u XIX stolitti. Übers.: Oleksandra Judina. - Kiew : Nika-Zentr, 2014. - 215 S. : Ill.
ISBN 978-966-521-652-0
Originaltitel: Lichtblicke <ukrain.>

Weber, Max:
Hospodarstvo i suspilstvo : narysy sociolohiji rozuminnja. Übers.: Mykola Kushnir. Kiew : Vydavn. Dim Vsesvit, 2012. -  1111 S.
ISBN 978-966-8439-22-3 Pp.
Originaltitel: Wirtschaft und Gesellschaft <ukrain.>

Nietzsche, Friedrich:
Ljudske, nadto ljudske : knyha dlja vilnych umiv. Übers.: Kateryna Kotjuk. – Lviv : Astroljabija, 2012. – 403 S.  
ISBN 978-617-664-009-7 
Originaltitel: Menschliches Allzumenschliches <ukrain.>
 
Habermas, Jürgen:
Postmetafizycne myslennja. Übers.: V.M.Kuplina. - Kiew : Duch i litera, 2011. - 280 S.
ISBN 978-966-378-174-7
Originaltitel: Nachmetaphysisches Denken <ukrain.>

Weischenberg, Siegfried:
Novynna Zurnalistyka : Navcal'nyj posibnyk: standarty jakosti zurnalists'koji praktyky. Übers.: V. Klymåcenko, A.Bakanov. - Kiew : Akademija Ukrajins'koji Presy, 2011. - 261 S.
ISBN 978-966-2123-29-6
Originaltitel: Nachrichten-Journalismus <ukrain.>