Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)
Lehrerin

DLL als Fortbildungsangebot

Als Antwort auf die veränderten Anforderungen der Lehrkräftequalifizierung hat das Goethe-Institut die Fort- und Weiterbildungsreihe DLL – Deutsch Lehren Lernen zur weltweiten Qualifizierung von Lehrkräften für Deutsch als Fremdsprache gemäß dem aktuellen fachdidaktischen Wissensstand entwickelt.

  • flexibel: wöchentliche Arbeitspakete mit freier Zeiteinteilung
  • online: Zugang zur interaktiven Lernplattform des Goethe-Instituts von überall
  • zertifiziert und anerkannt (Teilnahmebestätigung von 90 UE)
  • interaktiv: Austausch mit anderen Deutschlehrenden
  • praxisnah: umfassende Materialien zum selbstständigen Lernen
  • tutoriert: Feedback durch qualifizierte Tutorinnen und Tutoren
  • kostenlos 
  • DaF-Tätigkeit an einer staatlichen Bildungseinrichtung (Nachweis vom Arbeitgeber wird benötigt);
  • Deutschkenntnisse ab Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen;
  • abgeschlossenes Hochschulstudium DaF und/oder Germanistik inkl. fachdidaktischer Komponente;
  • DaF-Lehrerfahrung und Zugang zu DaF-Unterricht;
  • PC-Grundkenntnisse, eigenes E-Mail-Postfach, Internetzugang (der Kurs findet ausschließlich online statt).
  • Möglichkeit, das PEP (Praxiserkundungsprojekt) im eigenen Unterricht umzusetzen.
  • Sie wählen eines der ausgeschriebenen DLL-Module.
  • Sie melden sich online für Ihren gewünschten Starttermin an.
  • Nach der Zulassung zum Kurs stellen wir Ihnen Ihre Studienmaterialien auf der Online-Lernplattform zur Verfügung. Stöbern Sie hier in unserem Probekapitel und Schnupperkurs zu DLL 1.
  • Die Inhalte erarbeiten Sie sich in einer Kombination aus Selbststudium und Gruppenarbeit. So profitieren Sie von der Flexibilität des Selbststudiums und können sich gleichzeitig mit Ihrer Gruppe austauschen und sich gegenseitig unterstützen. Sie werden dabei von einer qualifizierten Tutorin / einem qualifizierten Tutor begleitet. 
  • Am Anfang jeder Woche erhalten Sie einen Überblick über Ihre Aufgaben, woraufhin Sie sich Ihr Arbeitspaket innerhalb dieser Woche frei einteilen können (Ausnahme bei Gruppenarbeit: interne Abstimmung).
  • Im Laufe des Kurses finden 3 Live-Sitzungen in Absprache mit der Gruppe statt.
  • Jedes Modul schließen Sie mit einem Praxiserkundungsprojekt (PEP) ab, bei dem Sie mit einer selbstentwickelten Fragestellung Ihren eigenen Unterricht erforschen. Das PEP schließen Sie mit einer schriftlichen Dokumentation ab.
  • Nach erfolgreichem Abschluss erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung des Goethe-Instituts (90 UE).
Das Goethe-Institut Ukraine vergibt Vollstipendien für diese Fortbildung. Ein Vollstipendium umfasst alle Fortbildungsgebühren.
Die Fortbildung dauert 10 Wochen und wird ausschließlich online auf der Lernplattform des Goethe-Instituts durchgeführt.
Für die Bearbeitung einer Einheit benötigen Sie durchschnittlich ca. 5 bis 8 Stunden pro Woche.  
Bei erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung vom Goethe-Institut (90 UE).

Aktuelle Angebote


Weitere Angebote


Weiterführende Links


Kontakte

Tatiana Pavlova

Referentin
Bildungskooperation Deutsch
Goethe-Institut Ukraine
tatiana.pavlova@goethe.de

Svitlana Balashova

Projektkoordinatorin 
Bildungskooperation Deutsch
Goethe-Institut Ukraine
svitlana.balashova@goethe.de

Top