Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

The Covid-19 Infodemic

  • Collage: Ein Drache mit einem Coronavirus in den Vordertatzen steht auf einer Weltkugel voller Panzer. Alireza Vaziri Rahimi
  • Collage: Ein Arzt in Schutzkleidung hält einen alten Mann, Geldscheine, Grabsteine, ein Demonstrant, ein Adler Alireza Vaziri Rahimi
  • Collage: Wladimir Putin, Löwen Alireza Vaziri Rahimi

Künstler

Alireza Vaziri Rahimi
Land: Iran

Alireza Vaziri Rahimi © privat Alireza Vaziri Rahimi ist ein Designer/Art Director, der sich auf Grafik und interaktives Design spezialisiert hat. Er ist ein MFA-Kandidat am Department of Design an der University of California, Davis. Mehr als ein Jahrzehnt beruflicher und akademischer Erfahrung hat ihn mit umfangreichen Fähigkeiten im kollaborativen Arbeiten und in kreativen Methoden im visuellen Kommunikationsdesign ausgestattet. Er hat nationale und internationale Designpreise erhalten und einige seiner Projekte wurden in Designbüchern und auf Webseiten veröffentlicht sowie in Ausstellungen und Galerien auf der ganzen Welt gezeigt.

„Ich glaube, dass Design ein Weg ist, die Welt zu verändern und sie zu einem besseren Ort zu machen. Eine bessere Welt mag für verschiedene Menschen auch unterschiedliche Definitionen haben. Für manche ist es vielleicht ein ergonomischer Stuhl, für andere ein Interface für eine neue und revolutionierende Anwendung – jede*r kann seine Welt zu einem besseren Ort machen.“
Alirezas AR-Stück zeigt verschiedene Formen von „Bias“, die im Rahmen der Covid-19-Pandemie aufgetreten sind. Es hebt weit verbreitete Geschichten hervor, wie Politiker, die Fehlinformationen streuen, schädliche Vorurteile und Stereotypen aufrechterhalten haben. Ton und Bilder arbeiten gemeinsam an der Aufdeckung von Verschwörungstheorien und deren Auswirkungen.
Ich glaube, dass wir als Designer eine Verantwortung gegenüber unserer Gesellschaft haben. Wir sollten uns Herausforderungen und vor allem den inneren Stimmen stellen, die uns sagen, dass wir uns nur auf uns selbst konzentrieren sollten. Wie der legendäre persische Dichter Rumi einst sagte: „Ich kam zu dir ohne 'mich', also komm zu mir ohne 'dich'.“ Auf dieser Reise ist es meine größte Leidenschaft, die Tiefe eines Phänomens jenseits seiner Existenz zu betrachten und zu visualisieren.

In diesem Projekt möchte ich Konzepte wie Propaganda, Fehlinformation und soziale Medien in Bezug auf Design und unsere heutige digitale Kultur neu untersuchen. Mein Ziel ist es, Fragen zu beantworten wie: Wie manipulieren soziale Medien unsere Gedanken? Wie kann visuelles Design das Bewusstsein der Menschen für diese Krise schärfen? Ich möchte die Technologie mit Hilfe von Augmented Reality als Spiegel auf sich selbst zurückwerfen um einige ihrer Probleme aufzudecken. Mit AR kann ich dabei mehr in die Tiefe gehen. Anders als bei Printmedien, wo alle Botschaften kurz und knapp vermittelt werden müssen, können wir hier einen Schritt weiter gehen. Wir können die Geschichte detaillierter erzählen, dem Publikum etwas Zeit zum Nachdenken geben und es demselben letztendlich überlassen, ein Urteil zu fällen. Zu diesem Zweck habe ich eine Serie an Postern mit AR-Technologie entworfen – sie provoziert die Betrachte*innen, mehr über Fake News und Manipulation durch die Medien während der Covid-19-Pandemie zu erfahren.
Top