Lesegruppe Online Buchklub: „Herkunft“

Online Buchklub: „Herkunft“ © Tin House/Goethe Pop Up Seattle

Do, 17.02.2022

19:00 - 20:00 PT

Online

Lesen. Sprechen. Teilen.

Lesen Sie unser Buch des Monats und nehmen Sie an unserer Diskussion im digitalen Raum teil. Registrieren Sie sich einfach über Eventbrite, um die Zoom-Zugangsdaten zu erhalten. Lesen und Erfahrungsaustausch gehen weiter!

Der Buchklub ist kostenlos und offen für alle Interessierten. Die jeweiligen Bücher müssen von den Teilnehmenden vorab eigenständig angeschafft werden. Es wird erwartet, dass die ausgewählten Titel vor dem Treffen gelesen werden, damit alle an der Diskussionsrunde teilnehmen können.

Lesen Sie den Roman, Herkunft (englischer Titel: Where You Come From), entweder auf Deutsch oder Englisch. Die Diskussion verläuft auf Englisch.
Registrieren
Über den Roman:

Gewinner des Deutschen Buchpreises 2019.
HERKUNFT ist ein Buch über den ersten Zufall unserer Biografie: irgendwo geboren werden. Und was danach kommt.

HERKUNFT ist ein Buch über meine Heimaten, in der Erinnerung und der Erfindung. Ein Buch über Sprache, Schwarzarbeit, die Stafette der Jugend und viele Sommer. Den Sommer, als mein Großvater meiner Großmutter beim Tanzen derart auf den Fuß trat, dass ich beinahe nie geboren worden wäre. Den Sommer, als ich fast ertrank. Den Sommer, in dem die Bundesregierung die Grenzen nicht schloss und der dem Sommer ähnlich war, als ich über viele Grenzen nach Deutschland floh.

HERKUNFT ist ein Abschied von meiner dementen Großmutter. Während ich Erinnerungen sammle, verliert sie ihre. HERKUNFT ist traurig, weil Herkunft für mich zu tun hat mit dem, das nicht mehr zu haben ist.

In HERKUNFT sprechen die Toten und die Schlangen, und meine Großtante Zagorka macht sich in die Sowjetunion auf, um Kosmonautin zu werden.

Diese sind auch HERKUNFT: ein Flößer, ein Bremser, eine Marxismus-Professorin, die Marx vergessen hat. Ein bosnischer Polizist, der gern bestochen werden möchte. Ein Wehrmachtssoldat, der Milch mag. Eine Grundschule für drei Schüler. Ein Nationalismus. Ein Yugo. Ein Tito. Ein Eichendorff. Ein Saša Stanišić.

Über den Author:

Saša Stanišić © Katja Sämann Saša Stanišić
wurde 1978 in Višegrad (Jugoslawien) geboren und lebt seit 1992 in Deutschland. Seine Erzählungen und Romane wurden in über 30 Sprachen übersetzt und vielfach ausgezeichnet. Saša Stanišić erhielt u.a. den Preis der Leipziger Buchmesse für „Vor dem Fest“ und zuletzt für „Herkunft“ den Deutschen Buchpreis 2019 sowie den Eichendorff-Literaturpreis und den Hans-Fallada-Preis der Stadt Neumünster. Er lebt und arbeitet in Hamburg.
 
Haben Sie Interesse, vom Autor persönlich zu hören? Sehen Sie das Video von unserer Buchvorstellung mit Saša Stanišić, Damion Searls, und Jennifer Croft, präsentiert im Dezember in Partnerschaft mit Third Place Books und Community Bookstore (Brooklyn). 


 

Zurück