Lest We Forget

Gegen das Vergessen Foto: © Luigi Toscano

Ein Projekt von Luigi Toscano

GEGEN DAS VERGESSEN ist ein Projekt zum Holocaust-Gedenken des deutsch-italienischen Künstlers Luigi Toscano, das vom 20. September bis zum 6. Oktober 2019 am Memorial Courtyard des National WWI Museum and Memorial zu sehen ist. Rund 70 großformatige Fotografien Holocaust-Überlebender portraitieren Einzelpersonen, die in den USA, in Israel, Deutschland, der Ukraine, Russland, Österreich und den Niederlanden leben. Darunter sind sieben Porträts, die in Kansas City entstanden sind. Diese Bilder stehen im Mittelpunkt der Ausstellung und wollen dazu beitragen, dass wir den Holocaust nicht vergessen und gegen Hass und Rassismus kämpfen.
 
GEGEN DAS VERGESSEN war bereits in Washington D.C. (Mall), in New York City (UNO), in Boston (Boston Common), in San Francisco (Civic Center) sowie an weiteren prominenten Orten in Europa zu sehen. Durch die Ausstellung im öffentlichen Raum ist sie für alle zugänglich. Bislang haben weltweit über eine Million Menschen die Fotoausstellung gesehen.
 
Im Rahmen der Ausstellung GEGEN DAS VERGESSEN bietet das Goethe Pop Up Kansas City zusammen mit seinen lokalen Partnern zahlreiche Veranstaltungen an, die zum Verstehen des Projekts beitragen sollen. Besonders aber wollen wir dazu anregen, sich mit Themen auseinanderzusetzen, die in der heutigen Gesellschaft noch immer präsent sind und gegen die es sich zu kämpfen lohnt.
 
GEGEN DAS VERGESSEN ist eines der größten Projekte, die im Rahmen von Wunderbar Together: Deutschlandjahr in den USA in Kansas City präsentiert werden. Es ist eines der offiziellen Abschlussprojekte des Deutschlandjahres im Mittleren Westen.
 
GEGEN DAS VERGESSEN steht unter Schirmherrschaft von Bundesaußenminister Heiko Maas.