Virtuelle Diskussion Happy Hour Q&A mit Phil Grabsky, Regisseur von "In Search of Beethoven"

EOS Matisse Direktor Phil Grabsky © EXHIBITION ON SCREEN

So, 24.05.2020

Online

LUDWIG VAN: Eine cineastische Feier zu Beethovens 250. Geburtstag

Eine digitale Filmreihe des Goethe Pop Up Kansas City
 
Willkommen zum 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven in unserem Digital Film Haus. Wir feiern LUDWIG VAN mit einer Reihe von Dokumentarfilmen. Jeder Film stellt einen anderen Aspekt von Beethovens Werk und Leben in den Vordergrund und nimmt uns mit, die Einflüsse und Interpretationen seiner Musik weltweit zu erkunden.
 
Wir freuen uns sehr, Phil Grabsky, den Regisseur von In Search of Beehoven, zu einem virtuellen Q&A zu bester Happy Hour-Zeit am Sonntag, den 24. Mai um 15:00 Uhr (CDT) begrüßen zu dürfen. Phil Grabsky wird aus England per Zoom teilnehmen. Das Q&A wird von Caitlin Horsmon moderiert.
 
Über Phil Grabsky
 
Phil Grabsky wurde vielfach als Regisseur, Drehbuchautor, Produzent und für seine Kameraführung ausgezeichnet. Im Kino waren von ihm u.a. die folgenden Filme zu sehen: Muhammad Ali - Through the Eyes of the World, In Search of Beethoven, In Search of Mozart und The Boy Mir - Ten Years in Afghanistan. Allein in Australien liefen sowohl In Search of Beethoven als auch In Search of Mozart monatelang in den Kinos und schafften es in die Spitzengruppe von Dokumentarfilmen aller Zeiten. Seine jüngste Serie von Kunstfilmen wird derzeit in 64 Ländern gezeigt.
 
Grabsky hat in der Vergangenheit bei vielen TV-Filmen Regie geführt (u.a. für Channel 4, ITV, die BBC, Discovery, A&E, PBS) sowie für große Serien wie I Caesar - The Rise and Fall of the Roman Empire. Darüber hinaus drehte er mit Terry Jones von Monty Python sechs sehr populäre Geschichtsfilme. Grabskys Firma Seventh Art Production ist der weltweit größte Produzent von Kunstfilmen für Kino und Fernsehen der letzten 20 Jahre.
 
Zu Grabskys neuesten Musikfilmen gehören In Search of Haydn, In Search of Chopin and Concerto – A Beethoven Journey über den weltberühmten Pianisten Leif Ove Andsnes & die fünf Klavierkonzerte von Beethoven.
 
Im Jahre 2009 begannen Grabsky und seine Kolleg*innen mit der Arbeit an einem neuen Kunstgenre für das Kino: EXHIBITION ON SCREEN. Dadurch werden große Kunstausstellungen einem Publikum weltweit zugänglich gemacht. 

Über Caitlin Horsmon
 
Caitlin Horsmon ist Künstlerin, Kuratorin und Professorin. Sie leitete den Kunstraum Plug Projects und ist Mitbegründerin des Microcinema Stray Cat Film Center, das Partnerkino des Goethe Pop Up Kansas City.

In ihrer künstlerischen Arbeit untersucht Caitlin verborgene und übersehene Landschaften des Alltags. Ihre Arbeiten basieren auf dem bewegten Bild, in die sie Installation, Sound, Skulptur, Kollaborationen, kuratorische Arbeit und Community-Programme integriert. Caitlins Arbeiten wurden weltweit ausgestellt und sie erhielt zahlreiche Preise und Stipendien. 

Caitlin ist Associate Professor für Film & Medienkunst an der University of Missouri-Kansas City und Leiterin des Department für Communication Studies. Darüber hinaus ist sie Fakultätsmitglied in Women’s and Gender Studies und in den Graduate faculties.   
 
Die Diskussion findet am Sonntag, den 24. Mai um 15:00 Uhr (CDT) per Zoom statt. Senden Sie bitte eine E-Mail an info-kansascity@goethe.de, um den Zugangscode zu erhalten.

Das Q&A wird auch live auf Facebook übertragen. 

Zurück