Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Digitale Gesellschaft
Die Krisen des digitalen Kapitalismus

HAN 02.07.2021
© Goethe-Institut Hanoi

Diskussion | 02.07.2021, 19 Uhr
Live im Goethe-Institut, Hanoi
Einlass um 18:30 Uhr
Beginn um 19 Uhr

Online über Zoom
Beginn um 18:45 Uhr

Zoom Link zu der Diskussion

Seit über 50 Jahren bilden digitale Technologien den Schlüssel zur Transformation der Wirtschaft.

Doch erst seit Ende der 1990er Jahre erkennen wir zunehmend die Konturen eines genuin digitalen Kapitalismus, dessen Zentrum das kommerzielle Internet bildet. Digitale Leitunternehmen wie Google, Apple, Facebook oder Amazon übernehmen dabei eine Schlüsselposition für immer größere Teile der Ökonomie. Sie haben periodische Krisen des Kapitalismus nicht nur unbeschadet überstanden, sondern sind sogar an ihnen gewachsen. Zum jetzigen Zeitpunkt, wo die akute Krise der öffentlichen Gesundheit im Begriff ist sich in eine sozio-ökonomische Krise der Weltwirtschaft zu verwandeln, gilt es daher zu fragen: Was ist digitaler Kapitalismus? Wie hängen Digitalisierung und sozio-ökonomische Krisen zusammen? Und: Was können wir daraus über eine Welt nach Corona lernen?
 

ORIGINAL VORTRAG AN DEM ALEXANDER VON HUMBOLDT INSTITUT FÜR INTERNET UND GESELLSCHAFT (HIIG)

Experten

  Gastgeber  
  Nguyen Vu Hao © Nguyen Vu Hao Nguyen Phi Van © Nguyen Phi Van
  Nguyen Vu Hao Nguyen Phi Van
  Gast  
  Philipp Staab 500 © Philipp Staab  
  Philipp Staab   

Top