Tanzfestival Tanzfestival „Europe meets Asia in Contemporary Dance“ 2016

Dance Festival Vietnam 2016 © Goethe-Institut

Mi, 21.09.2016 –
Di, 27.09.2016

20:00

Tanzproduktionen aus Deutschland, Frankreich, Israel, Japan, Österreich und Vietnam

Hanoi
21.-25.09.2016, 20 Uhr
Jugendtheater, 11 Ngo Thi Nham, Hanoi
Star Galaxy Theater, 87 Lang Ha, Hanoi
 
Ho Chi Minh Stadt
25.-27.09.2016, 20 Uhr
Opernhaus Ho Chi Minh Stadt , 7 Lam Son Square, Dist. 1
 
Tickets: 100.000 VND pro Veranstaltungsabend — erhältlich bei Ticketbox

Europe Meets Asia in Contemporary Dance Festival

Zum sechsten Mal findet in diesem Jahr das Tanzfestival „Europe meets Asia in Contemporary Dance“, koordiniert durch das Goethe-Institut Vietnam, statt. Von den Medien und vom Publikum mit hoher Aufmerksamkeit und viel Applaus bedacht, trägt das Festival seit 2011 erfolgreich dazu bei, zeitgenössischen Tanz in Hanoi bekannt zu machen und ist längst eine feste Größe im Kulturkalender der Hauptstadt. Das künstlerische und kulturelle Programm fördert und stärkt den zeitgenössischen Tanz in Vietnam und schafft für die Künstler einen Ort, Erfahrungen zu teilen und sich auszutauschen. “Europe meets Asia in Contemporary Dance” ist eine Initiative des Netzwerks der europäischen Kulturinstitute und Botschaften in Hanoi, EUNIC, in Kooperation mit dem Jugendtheater Vietnam und dem „Ho Chi Minh Stadt Ballet Symphony Orchestra and Ballet“ (HBSO).

An sechs Abenden kann das Publikum in Hanoi zeitgenössischen Tanz aus Deutschland, Frankreich, Israel, Japan, Österreich und dem Gastgeberland Vietnam erleben. Die Produktionen aus Deutschland, Österreich und Vietnam sind anschließend auch in Ho Chi Minh Stadt zu sehen.
 
Die Tanzvorführungen bewegen sich zwischen Realität und Imagination, erforschen, was den modernen Menschen im Innersten bewegt, und werden durch aufwendige Licht- und Media-Installationen in Szene gesetzt. Ein besonderes Highlight ist die Koproduktion der deutschen Tänzerin und Choreografin Riki von Falken und der vietnamesischen Videokünstlerin Nguyen Trinh Thi: „Laundries in Hanoi“ setzt sich mit dem Erinnern auseinander, mit der Transformation des Erlebten und dessen Einfluss auf Bilder der Gegenwart.
 
Die Veranstaltungsorte: „Europe meets Asia in Contemporary Dance” findet größtenteils im Jugendtheater Hanoi, 11 Ngo Thi Nham statt. Die französische  Produktion „Hakanaï“ wird am 24. und 25. September im Star Galaxy Theater, 87 Lang Ha, aufgeführt. Die Produktionen aus Deutschland, Österreich und Vietnam sind außerdem vom 25.-27. September in Ho Chi Minh Stadt im Opernhaus, 7 Lam Son Square, zu sehen.
Das Programm in Hanoi
Mittwoch, 21. September, 20 Uhr
Große Eröffnung im Jugendtheater Hanoi

Laundries in Hanoi (Solo, 55 Min., Deutschland)
Traditional chronic stick syndrome (Duo, 20 Min., Japan)
Donnerstag, 22. September, 20 Uhr im Jugendtheater Hanoi
Interviews (3 Tänzer, 25 Min., Israel)
Yes Yes No No (5 Tänzer, 40 Min., Vietnam)
Freitag, 23. September, 20 Uhr im Jugendtheater Hanoi
The Roof (7 Tänzer, 75 Min., Vietnam)
Samstag, 24. September, 20 Uhr im Jugendtheater Hanoi
Interviews (3 Tänzer, 25 Min., Israel)
Traditional chronic stick syndrome (Duo, 20 Min., Japan)
Seismic Dancer (Solo, 20 Min., Österreich)
Samstag, 24. September, 20 Uhr im Star Galaxy
Hakanaï (Solo, 40 Min., Frankreich)
Sonntag, 25. September, 20 Uhr im Star Galaxy
Hakanaï (Solo, 40 Min., Frankreich)
 
Das Programm in Ho Chi Minh Stadt
Sonntag, 25. September, 20 Uhr im Opernhaus Ho Chi Minh Stadt
Laundries in Hanoi (Solo, 55 Min., Deutschland)
Montag, 26. September, 20 Uhr im Opernhaus Ho Chi Minh Stadt
Seismic Dancer (Solo, 20 Min., Austria)
Yes Yes No No (5 Tänzer, 40 Min., Vietnam)
Dienstag, 27. September, 20 Uhr im Opernhaus Ho Chi Minh Stadt
The Roof (7 Tänzer, 75 Min., Vietnam)


 

Zurück