Ausstellung „Das Mädchen K...“ Ausstellung von Franca Bartholomäi

DAS MÄDCHEN K © Goethe-Institut Hanoi

Ausstellung ist am 16., 17. und 19.10.2019 geschlossen
und eröffnet wieder am 18., 20. und 25 – 27.10.2019.

Goethe-Institut Hanoi

56-58-60 Nguyen-Thai-Hoc-Str.
Ba Dinh
Hanoi

Angeregt von der Lektüre des vietnamesischen Nationalepos‘ Truyện Kiều - Das Mädchen Kiều – hat die Künstlerin Franca Bartholomäi eine Wandinstallation mit Holz- und Papierschnitten erschaffen, die dazu einladen, die Geschichte mit anderen Augen zu sehen.

Ausstellung ist am 16, 17 und 19.10.2019 wegen interner Veranstaltungen geschlossen und eröffnet wieder am 18, 20 und 25 – 27.10.2019.

Im Titel ihrer Ausstellung Das Mädchen K wird Kiềus Name nicht ausgeschrieben, und das bewusst. Franca Bartholomäi hat keine Illustrationen zu Nguyễn Dus Buch Truyện Kiều - Das Mädchen Kiều - angefertigt, sondern ihre eigene Sichtweise einfließen lassen. Die Holz- und Scherenschnitte sind keine Nachbildungen von Truyện Kiều, sondern tragen Franca Bartholomäis Handschrift: In ihren metaphorisch aufgeladenen Arrangements kommen sowohl Nguyễn Dus Stoff und bildhafte Lyrik als auch Bartholomäis Assoziationen und Reflektionen zusammen. 
 
In ihren Schnitten finden sich Franca Bartholomäis Auseinandersetzungen mit dem Mädchen Kiều und den Themen des großen lyrischen Epos wie Scham, Schuld, Erniedrigung, Würde und Hoffnung, Suche nach Wärme, Geborgenheit und Liebe.
 
Mit ihren schwarz-weißen Werken schafft Franca Bartholomäi einen Ruhepol, einen Ausgleich zu den hektischen Geschehnissen in Truyện Kiều und auch unserem Alltag. Sie laden dazu ein, weiterzudenken, darin zu schwelgen und vielleicht auch was Neues in Kiềus Geschichte zu entdecken.
 
 
Franca Bartholomäi (* 1975)
ist seit 2003 als freischaffende Künstlerin tätig. Zu ihrem Spezialgebiet zählt unter anderem der Holzschnitt, in dem sich traditionelles, typisch mittelalterliches Kunsthandwerk und die Gegenwart verbinden. Nach ihrem Studium von Malerei und Grafik an der Burg Giebichenstein in Halle ist sie ebenda seit 2010 Lehrbeauftragte im Fachgebiet Grafik. Sie erhielt zahlreiche Stipendien und bekam 2013 den Landeskunstpreis Sachsen-Anhalt. Zu Bartholomäis Ankäufern zählen u.a. die Kunstsammlung des Deutschen Bundestages, das Land Sachsen-Anhalt und die Public Library New York.

Zurück