Theater Antigone - Regie: Bui Nhu Lai

HAN Antigone - Regie: Bui Nhu Lai © Goethe-Institut Hanoi

Sa, 23.04.2022

20 Uhr

Jugendtheater Hanoi

Der Geist dieses antiken Stückes hallt in unserer heutigen Zeit wider, als hätte sich nichts an seiner Wahrheit geändert. Eine traurige Geschichte, aber trifft doch zu auf jegliches Land und jede Kultur. Die Hauptfigur Antigone ist eine gutherzige, liebevolle Frau voller Menschlichkeit. Sie folgt ihren inneren Überzeugungen, findet aber ihre Grenzen an der alles beherrschenden Macht der Realität. Ihre Liebe und Loyalität gegenüber ihrem unglücklichen Bruder macht sie zur Widersacherin gegen den König, der ihr Onkel ist. Sie nimmt ihre Strafe schicksalhaft in Kauf. Aber ihre Liebe ist zerbricht nicht, sondern breitet sich aus und schafft Sympathie bei dem der die Wahrheit sieht, schließlich bei ihrer Familie, schließlich unter dem Volk und sogar bei dem König.

Die Inszenierung ist jugendlich und gechillt. Eine unspektakuläre Umgebung mit einigen Anspielungen auf die vietnamesische und griechische Antike und eine leichte Sprache vermitteln die Geschichte der ANTIGONE in unsere Zeit.

Klicken Sie auf die Bilder, um sie im Vollbild-Modus anzuschauen!
 

Antigone © Goethe-Institut Hanoi Weitere Theaterstücke im Rahmen des Projekts "Antigone" finden Sie hier:

WEITERE THEATERSTÜCKE

Mitwirkende

Bui Nhu Lai
Regie
Bui Nhu Lai Porträt © Bui Nhu Lai studierte Schauspiel an der Universität für Theater und Kino Hanoi. Er begann seine Bühnenkarriere 2002 als Schauspieler am Jugendtheater. 2009 studierte er Regie und schloss er mit einem Master über Theaterkunst ab.

Pham Kim Loan
Text

Hoang Tung
Regieassistenz

Hoang Duy Dong
Bühnenbild und Kostüme

Nguyen Thanh Tung
Lichtdesign

Nguyen Duy Tan
Sounddesign

Le Phuong
Choreographie

Chi Lam
Musikproduktion

Schauspielerinnen und schauspieler

Lê Tuyết Trinh (*1994) - als Antigone
Lê Tuyết Trinh © Cá nhân arbeitet am Vietnam National Drama Theatre. In den letzten fünf Jahren trat sie in vielen Rollen auf „The Good Person of the House No. 5“ (Người tốt nhà số 5 von Lưu Quang Vũ), „The rest thing“ (Điều còn lại von Nguyễn Đăng Chương), „Weiße Nacht“ (Đêm trắng von Lưu Quang Hà). Für ihre Rolle in Macbeth gewann sie beim Bühnenfestival des Nachwuchses eine Goldmedaille.

Nguyễn Thị Yến My (*2000) - als Ismene
Nguyễn Thị Yến My © Cá nhân ist Studentin an der Theater- und Kinohochschule Hanoi und eine talentierte junge Schauspielerin. Sie ist bereits bei verschiedenen Theaterprojekten aufgetreten. Beim nationalen Bühnenfestival der jungen Talente gewann sie 2020 den studentischen Talentpreis.

Lý Chí Huy (*1985) - als Creon
Lý Chí Huy © Cá nhân ist Regisseur und Schauspieler am Jugendtheater Vietnam. In den über 10 Jahren Erfahrung und Teilnahme an vielen Theaterprojekten konnte er mit verschiedenen Regisseuren aus aller Welt zusammenarbeiten und wirkte an Stücken mit wie Brechts Kaukasischer Kreidekreis, „All My Sons“ von Arthur Miller, vielen nationalen Stücken wie „Blue Chrysanthemum on the Sumpf“ (Hoa cúc xanh trên đầm lầy von Lưu Quang Vũ). Er gewann zwei Gold- und drei Silbermedaillen bei Festivals der darstellenden Künste.

Hoàng Tùng (*1982) - als Terisias
Nguyễn Hoàng Tùng © Cá nhân ist Dozent an der Theater- und Kinohochschule Hanoi. Er ist als Schauspieler und vor allem als Pantomime sehr bekannt. Er wirkte an vielen internationalen Theaterprojekten mit, zum Beispiel in Spanien mit dem Stück „Kieu“ von Nguyen Du, in Japan mit „Kinderspiel“ (Cuộc chơi của đám trẻ con). Er gewann zwei Gold- und zwei Silbermedaillen bei nationalen und internationalen Theaterfestivals.

Trần Hoàng Nhật (*1998) - als Hemon
Trần Hoàng Nhật © Cá nhân ist Schauspieler des Hanoi Drama Theatre und einer der vielversprechendsten Nachwuchsschauspieler. Er hat in verschiedenen Rollen auf der Bühne mitgewirkt. Er gewann eine Goldmedaille in dem Stück "Reinkarnation" (Tái sinh von Bùi Như) bei der Teilnahme am Polizeitheaterfestival 2020.


 

Zurück