Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Wofür man uns achtet.

Wofür man uns achtet © DAAD/GIZ/Goethe-Institut

Das politische System Deutschlands wird als eine stabile Demokratie angesehen, die rechtsstaatlichen Prinzipien folge. Das Zusammenspiel verschiedener Interessensgruppen funktioniere gut und sei institutionell eingebettet.  

Deutschland wird als führende Wirtschaftsmacht in der Europäischen Union betrachtet und „Made in Germany“ stehe noch immer für höchste Qualität.

Die Zugänglichkeit zu Schulen und Universitäten sowie die analytische Auseinandersetzung mit Sachthemen werden als große Stärken des deutschen Bildungssystems wahrgenommen. Daneben seien Forschungseinrichtungen durch ihre Interdisziplinarität und Anwendungsorientierung attraktiv. Auch das kulturelle Angebot besitze einen hohen Stellenwert in Deutschland und sei einer breiten Bevölkerung zugänglich. Die flächendeckende Krankenversicherung und die hochqualitative Versorgung seien Ausdruck eines starken Gesundheitssystems. 

Respekt wird Deutschland im Ausland auch für die Aufarbeitung der Zeit des Nationalsozialismus gezollt. Politik und Gesellschaft hätten ihre Lehren aus der Vergangenheit gezogen. Als weitere große Leistung werden die Wiedervereinigung Deutschlands und die Aufnahme Geflüchteter 2015/2016 wahrgenommen.

„Die deutsche Regierung hat hier [2015/2016] menschlich gehandelt und globale Verantwortung übernommen.“
Top