Schaufenster Enkelgeneration
Slowakei

Wiliam (*1992), Zeche

William, 1992 geboren, stammt aus Zeche (Malinová) und ist mit der slowakischen Sprache aufgewachsen. Durch seine karpatendeutschen Großeltern kam er jedoch schon früh mit der deutschen Sprache sowie dem zecherischen Dialekt in Kontakt. Während er das Zecherische seiner Großeltern zwar versteht, aber nicht spricht, stellt die deutsche Standardsprache für ihn seine zweite Muttersprache dar. Die Bindung zur deutschen Sprache ist tief. William, der in Brünn (Brno) Deutsch und Norwegisch studiert, betrachtet sich selbst zu gleichen Teilen als Deutscher und Slowake.

Michaela (*1987), Košice

Michaela ist 1987 in Košice geboren und wächst in Metzenseifen (Medzev) auf. Sie entstammt einer karpatendeutschen Familie und betrachtet sich zu 100% als Karpatendeutsche. Ihre Muttersprache ist das Mantakische und bis heute unterhält sich mit ihren Eltern, Großeltern und Freunden in der Heimat auf Mankatisch. Michaela steht der deutschen Sprache näher als der slowakischen Sprache, aufgrund dessen bekennt sie sich zu einer deutschen Identität. Michaela lebt heute in Bratislava und studiert Deutsch und Schwedisch.

Top