Interkulturelle Trainings

© Goethe-Institut Nancy

Das Goethe-Institut Nancy ist mit seiner interkulturellen Expertise und langjährigen Erfahrung in der Grenzregion der Ansprechpartner für eine erfolgreiche interkulturelle Integration junger Menschen in den grenzüberschreitenden Arbeitsmarkt in der Region Grand Est.
Mit seinen interkulturellen Trainings fördert es die berufliche Qualifizierung und persönliche Entwicklung junger Menschen im deutsch-französischen Kontext.

Flexible Formate - je nach Bedarf

Wir sensibilisieren Teilnehmer*innen für andere kulturelle Verhaltens-, Sicht-, und Arbeitsweisen, schärfen die Wahrnehmung für die beruflichen und persönlichen Möglichkeiten im Grenzgebiet und stärken das Selbstbewusstsein von jungen Grenzgänger*innen.
So motivieren und fördern wir Grenzgänger*innen, die die Welt von morgen formen!

Gerne beraten wir Sie individuell in Bezug auf Ziele, Dauer und Umsetzung der Trainings für Ihre Gruppe junger Menschen.

Deutschlandkarte am Boden, auf der Menschen stehen © Goethe-Institut Nancy

Interkulturelles Präsenztraining
Interkulturelle Kompetenz vor Ort

An Ihrer Einrichtung oder am Goethe-Institut Nancy – unsere interkulturellen Trainer*innen begeistern Ihre Gruppe mit unseren interaktiven Trainings.

Speziell für die Grenzregion und den jeweiligen Hintergrund der Gruppe  entwickelte Materialien fördern Kommunikationsstärke, Kooperationsvermögen und das Selbstbewusstsein der Teilnehmer*innen.

Entdecken Sie unsere Präsenztrainings hier.

Empfohlene Dauer: ab 4 Stunden


Interkulturelles Online-Training
Virtuell interkulturell


Ein mobiles Endgerät, ein Headset und eine Internetverbindung und schon kann Ihre Gruppe mit bis zu 15 Teilnehmer*innen sich auch virtuell mit unseren Trainer*innen auf eine Berufstätigkeit im deutsch-französischen Kontext der Grenzregion vorbereiten.
 
Unser interaktiver und handlungsorientierter  Ansatz fördert eine aktive Teilnahme und den Austausch zwischen den Teilnehmer*innen an der Online-Live-Sitzung.
 
Empfohlene Dauer: 2 Stunden


Inhalte – passgenau für Ihre Gruppen

Wir beschäftigen uns gemeinsam mit den Teilnehmer*innen mit Fragen wie:

  • Welche Chancen und Herausforderungen bietet die Grenzregion für Praktikant*innen und junge Berufsanfänger*innen sprachlich und interkulturell? 
  • Wie können bereits vorhandenes Wissen und Kompetenzen zielführend für ein Praktikum oder eine Berufstätigkeit in der Grenzregion eingesetzt werden? 
  • Wie kann man sich sprachlich und interkulturell auf das Arbeiten in einem deutsch-französischen Kontext vorbereiten? Was sollte man beachten? 
  • Wie haben andere Praktikant*innen ihr Praktikum in der Grenzregion erlebt? 
  • Welche Herausforderung stellt die Corona-Krise ganz aktuell an das Arbeiten und Leben in der Grenzregion?

Wir arbeiten mit

  • INTERREG-Projekt FagA/CAMT
Das Goethe-Institut führt im Rahmen des Projekts FagA/CAMT interkultureller Workshops für junge Menschen durch. Berufsschüler*innen aus der Grenzregion werden dadurch auf ein Praktikum im Nachbarland vorbereitet.
 

 

© Goethe-Institut Nancy | Marie Koehn

Logo Interreg Grande Région Großregion FagA/CAMT ­

Das Goethe-Institut Nancy beteiligt sich auch am Interreg-Projekt FagA/CAMT.





Logo Centre culturel franco-allemand Karlsruhe © CCFA Karlsruhe


Kooperation im Rahmen des Projekts „R(h)einhüpfen“ - Interkulturelle Online-Trainings für Schulklassen in Baden-Württemberg mit Unterstützung des Auswärtigen Amts und des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg.

Weitere Informationen.




 



 










Logo Erasmus+ Logo Erasmus+





 

Im Rahmen des Projekts "L'excellence des filières
professionnelles à travers l'Allemagne et l'Europe
"
führt das Goethe-Institut Nancy Lehrerfortbildungen und
interkulturelle Trainings durch.



 

 

Kontakt

Julie Tailler
Zuständige für kulturelle Projekte
interculturel-nancy@goethe.de


Wissenschaftliche Beratung

Prof. Dr. Andrea Cnyrim, Professorin für Interkulturelle Kommunikation, Hochschule Karlsruhe

Dr. Julia Putsche-Fischer, Directrice du département de linguistique appliquée et didactique des langues (DLADL), Université de Strasbourg



Mit Unterstützung des Auswärtigen Amts

Landeswappen BW © Land Baden-Württemberg


Auswärtiges Amt © Auswärtiges Amt


Top