René Leynaud

Lied

Rue René Leynaud in Lyon © Benoît Prieur, Wikimedia Commons
Rue René Leynaud in Lyon


Sie ist licht, die Schwalbe,
Die inmitten des Waldes fliegt;
Ihr Licht ist, mit ihrem Flügel
Das bedrängte Reh zu entzücken.
Oh! Der Hund  sieht nichts mehr von ihr
Als eine lichte Leere in den Wäldern!
 
Sie ist sanft, die Schwalbe,
Die im Haus fliegt.
Die Sanftheit hat ihren Flügel
Besser geschärft als den Verstand,
Schlafe mein sanftes rebellisches Kind,
Das man der Lieder beraubte.
 
Sie ist zärtlich, die Schwalbe,
Die im Innern unserer Herzen fliegt.
Ihre Zärtlichkeit, die so wirklich ist,
Daß die Menschen ihr Angst machen,
Versetzt einen zerbrechlichen Raum,
wo die Erinnerung erstirbt,
wenn auch die Flügel sich bewegen.


René Leynaud


Aus: Poésies – Gedichte
Übersetzung von Florian Höllerer und Judith Kees
hrsg. vom Goethe-Institut Lyon 1994
 
Top