Musikalische Aufführung Weill entre deux

Kurt Weill mit Maske © DR

Di, 04.06.2019

Musée d'art et d'histoire du Judaïsme

Hôtel de Saint-Aignan
71 rue du Temple
75003 Paris

Oliver Augst

In einer stürmischen Nacht im März 1933 reist Kurt Weill von Berlin nach Paris. Außer seinen beiden schweren Koffern trägt er nur noch die Entwürfe eines Auftrags für Radio Paris bei sich: eine Ballade über Fantômas, den skrupellosen Verbrecher.... Aber was ist mit seinen Partituren? Auf welche mysteriöse Weise sind sie verschwunden?

Oliver Augst hat ein Hörspiel geschrieben, in dem sich Flüstertöne, Geknister, vergessene Lieder mit  andere Klangelementen vermischen, um das Pariser Exil des Komponisten der Opéra de quat'sous rückzuverfolgen. Überall lauert die Anwesenheit des schwer zu fassenden Fantomas.

Zurück