Konzert Einav Yarden

Einav Yarden Foto (Ausschnitt): © Pilvax

Di, 25.06.2019

Goethe-Institut Paris

17, avenue d'Iéna
75116 Paris

Saison Blüthner - Piano Mon Amour

Die in Berlin lebende israelische Pianistin, die für „ihre Fantasie und ihr außergewöhnlich lebendiges Spiel“ von der Washington Post gelobt wird, hat mit vielen internationalen Orchestern konzertiert und ist als Solistin u.a. in der Philharmonie Berlin und im Lincoln Center New York aufgetreten.

Einav Yarden war Gast bei so renommierten Festivals wie dem Klavier-Festival Ruhr oder dem französischen Sommerfestival La Roque d‘Anthéron. Sie ist Preisträgerin zahlreicher Klavierwettbewerbe.

Soeben ist ihre dritte Solo-CD mit Werken von Robert Schumann erschienen. Seine Fantasie in C-Dur op. 17 wird den Schlusspunkt des Konzertabends setzen. An den Anfang wird die Pianistin drei Werke von Haydn stellen, denen Beethovens Sonata quasi una Fantasia (Mondscheinsonate) folgen wird. Den Kontrapunkt in ihrem Programm werden die drei Burlesken von Bártok bilden.

 

PROGRAMM

J.S. Bach:
Partita n°4 en ré majeur BWV 828
 
J. Haydn:
Fantaisie-Capriccio en ut majeur Hob. XVII : 4
 
R. Schumann:
Fantaisie op.17

Zurück