Festival Bristol CrimeFest mit Oliver Bottini, Simone Buchholz, Dirk Kurbjuweit und Andreas Pflüger

CrimeFest © CrimeFest

Do, 17.05.2018 -
So, 20.05.2018

Bristol Marriott Royal Hotel

Internationale Crime Fiction-Versammlung

Debütiert in 2008 richtet sich das Bristol CrimeFest sowohl an LeserInnen, die gelegentlich zum Krimi greifen als auch an Krimi-FanatikerInnen. In den letzten Jahren hat sich das CrimeFest nicht nur zu einem der größten Crime Fiction-Events in Europa entwickelt, sondern wurde auch zu einem der wichtigsten Termine im internationalen Crime Fiction-Kalender. Das CrimeFest bietet bekannten Krimi-AutorInnen, LeserInnen, RedakteurInnen, HerausgeberInnen und KritikerInnen aus der ganzen Welt sowie Festivalgästen die Möglichkeit, das Veranstaltungsprogramm in einem freundlichen und lockeren Rahmen wahrzunehmen.

Das Goethe-Institut London unterstützt die Teilnahme folgender AutorInnen aus Deutschland beim diesjährigen Bristol CrimeFest:

Andreas Pflüger
FREITAG 18. Mai 10:10 – 11:00 Uhr
Special (Dis?)Abilities, Track 1

Krimi Panel, Track 1
FREITAG 18. Mai 13:40 – 14:30 Uhr
* Oliver Bottini
* Simone Buchholz
* Dirk Kurbjuweit
* Andreas Pflüger

Moderation: Kat Hall

Dirk Kurbjuweit
SAMSTAG 19. Mai 10:10 – 11 Uhr
It’s All In The Mind: Psychology, Obsession and Paranoia, Track 3

Simone Buchholz
SAMSTAG 19. Mai 13:40 – 14:30 Uhr
Gangsters & Villains: When You Write About The Other Side Of The Law, Track 3

Oliver Bottini
SONNTAG 20. Mai 11:50 – 12:40 Uhr
Give Me A Break: Putting Characters Through The Mill, Track 2

 
 

Stefan Bläske © International Institute of Political Murder Oliver Bottini

wurde 1965 geboren. Für seine Romane erhielt er zahlreiche Preise, unter anderem viermal den Deutschen Krimi Preis, den Krimipreis von Radio Bremen, den Berliner ›Krimifuchs‹ und zuletzt den Stuttgarter Krimipreis für Ein paar Tage Licht (DuMont 2014). Bei DuMont erschienen außerdem Der kalte Traum (2012) sowie die Kriminalromane um die Freiburger Kommissarin Louise Bonì. Er lebt in Berlin.  

Simone Buchholz © Achim Multhaupt / Suhrkamp verlag SIMONE BUCHHOLZ

wurde 1972 in Hanau geboren und ist im Spessart aufgewachsen. Sie studierte Philosophie und Literatur, aber nicht bis zum Ende. Sie war Kellnerin, Kolumnistin und Redakteurin. Sie erzähle von der Liebe, vom Tod und vom Fußball, sie mag Neapel, Tahiti, St. Petersburg und im Grunde auch Brooklyn, aber sie wohnt in Hamburg, vor allem wegen des Wetters.

Dirk Kurbjuweit © Maurice Weiss, Ostkreuz Dirk Kurbjuweit

ist Journalist, Schriftsteller und stellvertretender Chefredakteur von Der Spiegel. Nach dem Abitur studierte er Volkswirtschaftslehre und besuchte die Kölner Journalistenschule. Er arbeitete von 1990 bis 1999 als Redakteur bei der Wochenzeitschrift Die Zeit, wechselte zum Der Spiegel und leitete dort von 2007 bis 2012 das Hauptstadtbüro. Er ist weiterhin als politischer Korrespondent für das Nachrichtenmagazin tätig.

Andreas Pflüger © Stefan Klüter / Suhrkamp Verlag Andreas Pflüger

wurde 1957 geboren und lebt seit vielen Jahren in Berlin. Er ist einer der renommiertesten deutschen Drehbuchautoren. Zu seinen mehrfach ausgezeichneten Arbeiten zählen u. a. Der neunte Tag und Strajk, in der Regie von Volker Schlöndorff, sowie über zwanzig Tatorte. Zu seinen Romanen zählen Endgültig und Niemals.

Kat Hall Foto: Kat Hall © CrimeFest KAt HALL

ist die Herausgeberin von Crime Fiction in German: Der Krimi (2016), eine „Honorary Research Associate“ an der Swansea University. Sie betreibt außerdem den internationalen Blog für Kriminalliteratur Mrs. Peabody Investigates.

Das Goethe-Institut London möchte Kat Hall einen besonderen Dank für ihr Engagement im Bereich der Stärkung des deutschen Krimi-Genres in Großbritannien aussprechen und für die Moderation des Krimi Panels beim Bristol CrimeFest.

Tickets

Zurück