Film Naomis Reise

Naomis Reise © Still: Naomis Reise: Regie - Frieder Schlaich

Di, 27.11.2018

Filmhouse Edinburgh

88 Lothian Road
EH3 9BZ Edinburgh

Naomis Reise

Nach dem Film: Filmwissenschaftlerin Azadeh Emadi (University of Glasgow) im Gespräch mit Regisseur Frieder Schlaich

Frieder Schlaich / Deutschland, Peru 2017 / 92m / FSK12

Cast: Scarlett Jaimes, Liliana Trujillo, Romanus Fuhrmann, Citlali Huezo

Nach dem Mord an ihrer Schwester Mariella reist die 20-jährige Peruanerin Naomi mit ihrer Mutter nach Deutschland, um sich am Mordprozess zu beteiligen. Naomi und ihre Mutter erhalten einen tiefen und schmerzhaften Einblick in die Welt, in der Mariella lebte. Der Traum, sich ein besseres Leben in Deutschland aufzubauen, wird von häuslicher Gewalt und dem rassistisch geprägten Weltbild ihres Mannes, der sie getötet hat, beschattet. Das Gerichtsdrama "Naomis Reise" untersucht die Sprache und den Ablauf eines Gerichtsverfahrens im Zusammenhang von Ehe und Armutsmigration. Der Film von Frieder Schlaich basiert auf der intensiven Recherche zahlreicher Gerichtsverfahren und beleuchtet verschiedene Perspektiven. Das Gerichtspersonal wird von echten Richtern, Staatsanwälten und Strafverteidigern gespielt.


Veranstaltungsreihe: FOKUS 2018/19
 

Zurück