Schulischer Bildungsbereich

Wurzeln und Flügel © Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen © Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen
Wurzeln und Flügel: Leitbild des ungarndeutschen Bildungswesen

Der ungarndeutsche schulische Bildungsbereich ist quantitativ relativ gut ausgebaut. Zwar ändern sich die Zahlen aufgrund auslaufender oder neu startender Nationalitätenbildungsprogramme, doch kann man davon ausgehen, dass es gegenwärtig über 290 Grundschulen und 19 Schulen mit Abiturabschluss gibt. Von den Grundschulen sind 28 bilingual. Besonders häufig auf Deutsch unterrichtete Sachfächer sind Kunst, Sport und Musik. Weitere 12 sind Grundschulen mit erweitertem Deutschunterricht. Bei weitem die große Mehrheit gehört dem sogenannten „sprachunterrichtenden Typ“ an, wo das Nationalitätenprogramm nur aus den Fächern Deutsch und Volkskunde besteht. Von den 19 Schulen mit Abiturabschluss sind 11 bilingual. Besonders häufig auf Deutsch unterrichtete Sachfächer sind Geschichte, Erdkunde und Mathematik. 8 weitere Schulen haben erweiterten Deutschunterricht.

Das Ungarndeutsche Bildungszentrum Baja ist eine anerkannte deutsche Auslandsschule, wo ein deutsches Abitur abgelegt werden kann.

Die Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen ist gegenwärtig Träger von drei großen Bildungseinrichtungen, die jeweils mehrere unterschiedliche Bildungsgänge anbieten. dem Friedrich Schiller Gymnasium in Pilisvörösvár, dem Ungarndeutschen Bildungszentrum in Baja und dem Valeria-Koch-Schulzentrum in Pécs.

Leitsätze und mittelfristiger Entwicklungsplan für das ungarndeutsche Schulwesen

Materialien für die Schule

Amtliche Richtlinien Deutsch
Deutsche Sprache und Literatur Jahrgang 1–12

Amtliche Richtlinien Volkskunde
Deutsche Volkskunde Jahrgang 1–12

Lokaler Musterlehrplan

Bilinguale Schulen: 

Lokaler Musterplan Bilinguale Schulen Klasse 1–12

Sprache unterrichtende Schulen:
Lokaler Musterplan Klasse 1-12
 
Kompetenzmodell für den Deutschunterricht der bilingualen deutschen Nationalitätenschulen in Ungarn
Kompetenzmodell für den Deutschunterricht der deutschen Nationalitätenschulen in Ungarn
Schnittstelle – Sprachliche Kompetenzen am Ende der Sekundarstufe 1

Das Material beschreibt sprachliche Kompetenzen zur Erschließung von Sachinhalten im Deutschunterricht für das Ende der Sekundarstufe I. Ziel ist es, Deutschlehrkräften eine Handreichung zu geben, mit der der sprachliche Übergang aus der Sekundarstufe I (Oberstufe der Grundschule) in die Sekundarstufe II (Gymnasium) mit deutschsprachigem Fachunterricht erleichtert werden kann.


Erfolgreiche Bildungslaufbahnen – Handreichungen zur Gestaltung von Übergängen 
Die Publikation soll Institutionen unterschiedlicher Bildungsstufen zu Kooperationen anregen und damit Kindern und Jugendlichen die Übergänge von einer Bildungsstufe in die nächsthöhere erleichtern. Sie besteht aus zwei Teilen: 

Der erste Teil gibt Hinweise für die Gestaltung des Übergangs vom Kindergarten in die Grundschule. 

Der zweite Teil beschäftigt sich mit dem Übergang von der Unterstufe in die Oberstufe bzw. von der Grundschule in die Mittelschule.
Gibt es eine ungarndeutsche Literatur heutzutage?
Ein Vortrag von Dezső Szabó im Goethe-Institut

Eine Liste von Publikationen ungarndeutscher Autoren hat der Verband Ungarndeutscher Autoren und Künstler auf seiner Homepage veröffentlicht. Alle aufgeführten Titel sind in der Bibliothek im Haus der Ungarndeutschen in Budapest vorhanden. 
Verband Ungarndeutscher Autoren und Künstler
Das Goethe-Institut stellte der Bibliothek 35 Titel, die in den Richtlinien und Rahmenlehrplänen empfohlen werden, im Klassensatz zur Verfügung.
Alle Titel in der Übersicht

Weitere Informationen zur Bibliothek, zum aktuellen Bestand und den Nutzungsbedingungen erhalten Sie beim UDPI. Die Ausleihe ist kostenlos.
Ungarndeutsches Pädagogisches Institut