Freiheit

Freiheit © Goethe-Institut / Max Mueller Bhavan New Delhi

Indien feiert in diesem Jahr 75 Jahre Unabhängigkeit. Aus diesem Anlass publiziert das Goethe-Institut 75 Beiträge zum Thema Freiheit. Kulturschaffende, Künstlerinnen und Autoren aus Indien und Deutschland fragen: Wie wird gegenwärtig in Indien und Deutschland über Freiheit nachgedacht? Was macht Menschen frei? Auf welchen Bedingungen basiert Freiheit, und wo findet sie ihre Grenzen? Wo ist Freiheit gegenwärtig bedroht, und wie lässt sie sich verteidigen? Wie verhalten sich individuelle Freiheit und Gesellschaft zueinander? Welches Potenzial für Freiheit bieten die Künste? 

Freedom Spotify Playlist

Freiheit in Indien und Deutschland

Reyhan Şahin © Goethe-Institut / Max Mueller Bhavan

Reyhan Şahin

Dr. Reyhan Şahin, auch bekannt als „Lady Bitch Ray“, lotet die Bedeutung der individuellen Freiheit durch die Brille einer Künstlerin, Akademikerin und Feministin aus.

Haznain Kazim © Goethe-Institut / Max Mueller Bhavan New Delhi

Hasnain Kazim

Ein zivilisiertes Miteinander mit Respekt für die persönlichen, aber auch für gesellschaftliche Grenzen sind für den deutschen Journalisten und Schriftsteller Hasnain Kazim unabdingbarer Bestandteil von Freiheit.

Meena Kandasamy © Goethe-Institut / Max Mueller Bhavan New Delhi

Meena Kandasamy

Meena Kandasamy ist Schriftstellerin, Übersetzerin und Aktivistin. Zu ihren Werken gehört das für den Women's Prize nominierte „When I Hit You“. Hier spricht sie über die Bedeutung von Freiheit für Schriftsteller*innen und Künstler*innen.

Sandip Roy © Goethe-Institut / Max Mueller Bhavan New Delhi

Sandip Roy

Sandip Roy ist Schriftsteller, Podcaster und Kolumnist. In diesem Video spricht er über die Bedeutung der sexuellen Freiheit und darüber, wie sie erkämpft werden muss.

Annie Zaidi © Goethe-Institut / Max Mueller Bhavan New Delhi

Annie Zaidi

Annie Zaidi ist Autorin von Lyrik und Prosa, wie „City of Incident“ und „Bread, Cement, Cactus“. Hier spricht sie darüber, was Freiheit als Erfahrung ausmacht und von anderen Erfahrungen unterscheidet. 

Ronny Sen © Goethe-Institut / Max Mueller Bhavan

Ronny Sen

Ronny Sen ist Filmemacher/Fotograf aus Kalkutta. In seinem Video erörtert er das Konzept der Freiheit für Filmschaffende und die Suche nach neuen Wegen, um in einem Zeitalter der Intoleranz und des Majoritarismus arbeiten zu können.

Sarah Diehl © Goethe-Institut / Max Mueller Bhavan New Delhi

Sarah Diehl

Die deutsche Autorin und Aktivistin Sarah Diehl setzt sich mit den herkömmlichen Vorstellungen von Familie, Familienpolitik und Patriarchat auseinander, die nach wie vor die Lebensweise der Frau als Individuum, Partnerin und Mutter bestimmen.  

Die schönsten Träume von Freiheit werden im Kerker geträumt.

Friedrich Schiller

Nikita Dhawan © Goethe-Institut / Max Mueller Bhavan New Delhi

Nikita Dhawan

Nikita Dhawan ist eine indische Politikwissenschaftlerin und lehrt als Professorin an der Technischen Universität Dresden, Deutschland. Sie argumentiert, dass Freiheit nicht bedeutet, tun zu können, was man will. Vielmehr ist Freiheit die Verantwortung, das Richtige zu tun.

Saumya Roy © Goethe-Institut / Max Mueller Bhavan New Delhi

Saumya Roy

Saumya Roy ist Journalistin und Autorin des Buchs „Mountain Tales“ über die Müllsammler von Mumbai. In ihrem Beitrag thematisiert sie den Zusammenhang zwischen Umweltverschmutzung, Massenkonsum und Freiheit.

Sameera Iyengar © Goethe-Institut / Max Mueller Bhavan New Delhi

Sameera Iyengar

Sameera Iyengar ist Kulturproduzentin und Theatermacherin. In ihrem Beitrag spricht sie von Freiheit in Indien vor 1947 und von der Bedeutung von Freiheit für Künstler*innen und die Kunst selbst in einer modernen Demokratie.

Bijan Moini © Goethe-Institut / Max Mueller Bhavan New Delhi

Bijan Moini

Bijan Moini ist Jurist und Autor von "Rettet die Freiheit - Ein Weckruf im digitalen Zeitalter". Hier argumentiert er, dass die Digitalisierung unsere Freiheit sowohl erweitern als auch zerstören kann – und dass wir auf Ersteres aktiv hinarbeiten müssen.

Künstlerische Beiträge zu Freiheit

Kunst ist ein Medium zur Reflexion über Fragen der Freiheit - durch Film, Poesie, Prosa, Performance, Grafik oder Fotografie. Hier sind die 25 Kunstwerke von insgesamt 450 aus Indien und Deutschland, die Fördermittel für die Gestaltung ihrer künstlerischen Vorschläge erhielten.


























Jury

   

Deutschland
Will Fredo Furtado

Will Fredo Furtado ist eine non-binäre Künstler*in, Schriftsteller*in und stellvertretende Redakteur*in von Contemporary And, einer Plattform für bildende Kunst. Will beschäftigt sich vorrangig mit Machtdynamiken, kultureller Dislokation sowie der Überschneidung von Popkultur, dekolonialen Gedanken und Technologie.


Indien
Monica Narula

Die Künstlerin Monica Narula hat Kinematographie und Filmemachen studiert. Sie ist darüber hinaus Mitbegründerin des Raqs Media Collective, das sich durch Arbeiten im Bereich Installation, Skulptur, Video, Performance, Text, Lexika und Kuratierung einen Namen gemacht hat.


Indien
Aditya Mehta

Aditya Mehta ist Gründer und CEO von Art&Found, einem kuratierten Marktplatz für Kunst und Kollaboration. Sein Karriereweg zeichnet sich durch ein ständiges Engagement aus, die Kreativwirtschaft lukrativ und die Kunst zugänglich zu machen. 


Debatten über Freiheit

Künstlerische Freiheit © Goethe-Institut / Max Mueller Bhavan

Mit Osheen Siva & Rishi Majumder
Künstlerische Freiheit

Soll die künstlerische Freiheit grenzenlos sein, oder sollte sie sich in einem Rahmen mit geltenden Verhaltensregeln bewegen? Die Gäste diskutieren über Vandalismus und die Zerstörung von Kunst im öffentlichen Raum sowie über den Aspekt der Zensur durch den Staat und das Publikum.

Instagram Live Gurmehar Kaur © Goethe-Institut / Max Mueller Bhavan New Delhi

Mit Gurmehar Kaur und Rishi Majumder
Small Acts of Freedom

Die Wissenschaftlerin, Sozialaktivistin und Autorin von Small Acts of Freedom, Gurmehar Kaur, sprach über die Entscheidungen, die sie in ihrem Leben und in ihrer Karriere getroffen hat, und darüber, was Freiheit für sie bedeutet und wie sie sich entscheidet, ihre Freiheit auszuüben.


Freiheit weltweit










Mehr zu Freiheit



Top