Leseegruppe Lesegruppe: Norbert Scheuer

Winterbienen C.H.Beck; Goethe-Institut; NeriPozza

16. März 2021, 20.00 Uhr

Mailand Online


Mailand

Winterbienen / Le api d'inverno

Im März, in unserem Online-Treffen sprechen und diskutieren wir über den Roman:

Norbert Scheuer: Winterbienen / Le api d'inverno

Januar 1944, Rheinland-Pfalz, Westeifel: Egidius Arimond, ein aufgrund seiner Frauengeschichten frühzeitig aus dem Schuldienst entlassener Latein- und Geschichtslehrer, züchtet Bienen.
Er leidet an Epilepsie und die Medikamente sind teuer. Er versucht daher nicht nur aus humanitären Gründen Juden in präparierten Bienenstöcken ins besetzte Belgien zu retten. Wunderbare Landschaftsbeschreibungen, das Leben in Kriegszeiten, der sanfte Bienenstaat im Verhältnis zum  Schrecken der Nazi-Herrschaft, dezent und einfühlsam geschrieben.


Hier können Sie einen vom Autor vorgelesenen Ausschnitt des Romans anhören.

Norbert Scheuer, 1951 im rheinland-pfälzischen Prüm in der Westeifel geboren, machte eine Lehre als Elektriker und studierte dann physikalische Technik in Iserlohn und Philosophie an der Universität Dortmund. 1993 erschien sein Erzählband "Der Hahnenkönig", 1997 sein Gedichtband "Ein Echo von allem" und 1999 sein erster Roman "Der Steinesammler". Norbert Scheuer erhielt mehrere Literaturpreise. Neben seiner Tätigkeit als Autor arbeitet er als Systemprogrammierer. Scheuer lebt in Keldenich/Kall in der Nordeifel.


(Winterbienen. C.H. Beck Verlag, 2019. ISBN: 9783406739637)
(Le api d'inverno. Traduzione di Chiara Ujka. Neri Pozza editore, 2021. ISBN 9788854521186)

Bitte melden Sie sich an, falls Sie an der Teilnahme interessiert sind:
bibl-mai@goethe.de

Sie erhalten kurz vor dem Termin den Link und das Passwort per Email​.

Zurück