Deutsch für Beruf und Karriere

Wettbewerb für Firmen © pressmaster — stock.adobe.com

Wettbewerb für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Projektes „Deutsch für Beruf und Karriere“

Wichtig! Der Wettbewerb richtet sich  an Lernende an Schulen und Berufsschulen, die im Projekt „Deutsch für Beruf und Karriere“ im Schuljahr 2018/2019 sind.

Sie

  • sind eine Übungsfirma, 
  • lernen die deutsche Sprache im Kurs „Deutsch für Beruf und Karriere“? 
Dann ist dieser Wettbewerb genau das Richtige für Sie!

Wenn dieser Kurs an Ihrer Institution noch nicht pilotiert wird, aber Sie daran Interesse haben, bieten wir Ihnen folgende Möglichkeiten, am Programm teilzunehmen. 
 
Online-Kurs für Deutschlehrende

Einladung zur regionalen Pilotierung im Schuljahr 2019/2020
 

Teilnahmevoraussetzungen

1. Ihre Aufgabe ist es, ein kurzes Video in deutscher Sprache aufzunehmen. 
 
Im Video müssen Sie Ihre Schülerfirma kreativ präsentieren und dabei auf folgende Punkte eingehen:
 
  • Name, Logo, Motto Ihrer Firma
  • Branche, Werbung des Produktes oder der Dienstleistung Ihrer Firma
  • Struktur Ihrer Firma: Vorstellung des Personals
  • Zuständigkeiten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • Unternehmenskultur Ihrer Firma: Symbole, Werte, Rituale und Traditionen Ihrer Firma
Weitere Inhalte sind willkommen!

2. Die maximale Länge des Videos beträgt 2 Minuten. 

3. Die Autoren des Videos sollen im Bildfeld zu sehen sein. Das Vorlesen eines Texts im Off ist nicht erwünscht. 

4. Verwenden Sie nur eigene oder lizenzfreie Musik, Bilder etc.        
Freie Ressourcen:
http://freemusicarchive.org/
 
5. Verweisen Sie in Ihrem Video auf die Quellen der benutzten Bilder/Musik. Bitte geben Sie die Autoren der verwendeten Musik, Fotos, Bilder etc an.
 
6. Alle „Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“ Ihrer Übungsfirma sollen im Bildfeld zu sehen sein. Die Teilnehmerzahl (die handelnden Personen) im Bildfeld ist nicht begrenzt. 

7. Laden Sie Ihr Video auf YouTube hoch. Eine ausführliche Anleitung dazu finden Sie hier

Bitte beachten Sie!
Beim Hochladen des Videos auf YouTube müssen die Privateinstellungen (auch bzgl. Ihrer Region) abgeschaltet werden, sonst kann die Beurteilungskommission Ihr Video nicht ansehen und beurteilen.
 
Wichtig!
YouTube ist nicht dafür gedacht, Pornographie, Szenen über die schlechte Behandlung von Tieren, grausame Videos von Unfällen, Leichen, Szenen über Drogenkonsum, die Herstellung von Bomben und Videos mit anderen unmoralischen Aktionen zu demonstrieren. Aufforderungen zu diskriminierendem Verhalten gegenüber anderen Menschen aufgrund von Rasse, Ethnie, Religion, beschränkter Geschäftsfähigkeit, Geschlecht, Alter, sexueller Orientierung etc. sind verboten.
 
8. Die Vertonung Ihres Videos sowie jegliche Untertitel müssen in deutscher Sprache erfolgen! Arbeiten in russischer Sprache werden zum Wettbewerb nicht zugelassen. 

9. Videoarbeiten zum Wettbewerb werden bis zum 24. März 2019 angenommen. 
Füllen Sie das Teilnahmeformular aus
 
Videos, welche die oben genannten Bedingungen nicht erfüllen oder nach dem 24. März eingesandt werden, nehmen am Wettbewerb nicht teil.
 
Die Veranstalter sind für den Inhalt des Videos nicht verantwortlich.
 
 Die Gewinner sind hier zu finden
 
Die Gründe für die Beurteilung der Jury werden nicht bekanntgegeben, Ansprüche auf eine bestimmte Beurteilung bestehen nicht.

 

Die Preise:

Die Gewinner bekommen Preise und Urkunden des Goethe-Instituts in elektronischer Form.
 
Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer und ihre Deutschlehrkräfte bekommen eine Bestätigung des Goethe-Instituts in elektronischer Form.