Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Wettbewerb für DaF-Studierende „Kompetenz Deutsch: Учу немецкому»

Das Goethe-Institut Russland schreibt in Kooperation mit russischen Partneruniversitäten einen Wettbewerb für Studierende im Fach Deutsch als Fremdsprache (DaF) aus.

Der Wettbewerb soll DaF-Studierende in Russland motivieren, nach dem Studium als Deutschlehrende an öffentlichen Schulen zu unterrichten. Die DaF-Studierenden werden eingeladen, ihre sprachlichen und methodisch-didaktischen Kompetenzen unter Beweis zu stellen sowie ihre kreativen, inspirierenden, innovativen Unterrichtsideen zu präsentieren.

Das Goethe-Institut möchte mit dem Wettbewerb junge, talentierte und engagierte Deutschlehrende in Russland fördern, deren öffentliche Wertschätzung stärken und zum positiven Image des Deutschlehrer*innenberufs beitragen.
 

Ziele des Wettbewerbs

  • besonderes Engagement und hervorragende Leistungen von DaF-Studierenden belohnen,
  • die Arbeit von Deutschlehrenden an den Schulen würdigen,
  • innovative Unterrichtsmethoden und einen ansprechenden Deutschunterricht fördern.

Teilnahmevoraussetzungen

Der Wettbewerb richtet sich an DaF-Studierende an staatlichen Hochschulen und Universitäten, die dieses Jahr die Ausbildung (Bachelor- und Masterstudiengänge) abschließen und vorhaben, im Schuljahr 2021/2022 als Deutschlehrende an öffentlichen Schulen zu unterrichten.

Wir freuen uns, die Ergebnisse des allrussischen Studentenwettbewerbs „Kompetenz Deutsch: Учу немецкому» bekannt zu geben und gratulieren die Gewinnerin -

Maria Senitschewa, St. Petersburg, Leningrader Staatliche Puschkin-Universität

Die Gewinnerin des Wettbewerbs wird an der  XVII. Internationalen Tagung der Deutschlehrerinnen und Deutschlehrer, 15. - 20. August 2022 in Wien, Österreich teilnehmen. Die Reise organisiert das Goethe-Institut Moskau.

Preisträger*innen des Wettbewerbs sind Julia Jushakowa, Moskau, Moskauer städtische pädagogische Universität und Aljanych, Elizaweta, Brjansk, Brjansker Staatliche Petrowsky-Universität.

Die Preisträger*innen des Wettbewerbs werden mit wertvollen Preisen ausgezeichnet.

Wir gratulieren allen Teilnehmern herzlich und hoffen, dass die Teilnahme am Wettbewerb für Sie wichtig, nützlich und interessant war.
 

Wettbewerbssprache: Deutsch

Gewinner*innen und Preise:

  • Eine unabhängige Jury von Expert*innen des Goethe-Instituts und der russischen Partnerhochschulen bewertet die Ergebnisse des Wettbewerbs.
  • Jede*r Teilnehmende bekommt für jede Wettbewerbsphase eine bestimmte Punktezahl.
  • Die Teilnehmende mit maximaler Punktezahl werden zu den Gewinner*innen in einzelnen Phasen gekürt und mit Urkunden und  Geschenken des Goethe-Instituts ausgezeichnet.
  • Zum Abschluss des Wettbewerbs werden die Ergebnisse zusammengeführt und drei Gewinner*innen des Wettbewerbs für folgende Preisen nominiert:
1. Platz – Stipendium des Goethe-Instituts für die Teilnahme an der Internationalen Deutschlehrer*innentagung in Wien im Sommer 2022;
2. Platz – ein Notebook;
3. Platz – eine Lehrmittelspende in Höhe von 30.000 Rubel.
 
Alle Teilnehmenden erhalten eine Teilnahmebescheinigung vom Goethe-Institut Moskau.
 
Fragen zum Wettbewerb richten Sie bitte an folgende E–Mail–Adresse: anna.nikeschina@goethe.de
 
Machen Sie mit!

Top