Praktikum
Moskau

Wichtige Informationen

Momentan können bis auf Weiteres keine Praktikant*innen aufgenommen werden.

Das Goethe-Institut Moskau bietet für Student*innen in höheren Semestern oder nach abgeschlossenem Studium die Möglichkeit eines Praktikums. Sie erhalten einen Einblick in die Arbeit eines Goethe-Instituts, beteiligen sich an Planung und Umsetzung von Kulturprogrammen, übernehmen Aufgaben in der Sprachkursarbeit, Bildungskooperation Deutsch oder in den Bereichen Informationsarbeit und Bibliothekskooperation.

Informieren Sie sich auf unseren Seiten über die Voraussetzungen, die verschiedenen Arbeitsbereiche und freie Stellen.

Sollten Sie Interesse an einem Praktikum im Goethe-Institut Moskau haben, dann bewerben Sie sich bitte online.
 

Voraussetzungen

Für ein Praktikum am Goethe-Institut Moskau bestehen folgende Voraussetzungen:
  • Deutsche Staatsbürgerschaft und/oder sehr gute deutsche Sprachkenntnisse (muttersprachliches Niveau)
  • Kenntnisse in der Landessprache erwünscht bzw. erforderlich
  • begonnenes/abgeschlossenes Hochschulstudium im geisteswissenschaftlichen, betriebswirtschaftlichen, juristischen oder informationswissenschaftlichen Bereich, das zum Diplom, Magister, Bachelor, Master, Staatsexamen für Sek. II oder einer Promotion führt
  • mindestens 3 zum Praktikumsbeginn abgeschlossene Fachsemester
  • nicht älter als 30 Jahre

Bereiche und Tätigkeiten

Aufgabe der Bildungskooperation Deutsch ist es, den Unterricht von Deutsch als Fremdsprache in Russland in Primar- und Sekundarschulen sowie an Hochschulen und Universitäten zu fördern. Hierbei arbeiten wir mit russischen Partner*innen, mit deutschen Mittlerorganisationen sowie mit Vertreter*innen anderer europäischer Kultureinrichtungen zusammen. Wir arbeiten in Gremien mit, kooperieren bei Projekten, setzen Sprachpolitik um, planen Fortbildung, führen Veranstaltungen durch, vermitteln Lehrmaterialien, beraten Lehrer, erstellen Werbematerial und informieren via Internet.

Das Praktikum innerhalb der Spracharbeit sollte mindestens zwei Monate umfassen.

Im Rahmen des Praktikums in der Spracharbeit wird den Praktikant*innen die Möglichkeit geboten:
  • Einblick in das russische Bildungswesen, in die Konzeption und die regionale Koordinierung der Spracharbeit / Bildungskooperation zu gewinnen zu gewinnen
  • Aktivitäten für Deutschlehrer*innen mitzugestalten und durchzuführen
  • einzelne Aufgaben zu übernehmen und nach Möglichkeit selbstständig auszuführen
  • Werbeaktionen wie Messebesuche mitzuplanen und durchzuführen
  • bei der organisatorischen Vorbereitung und Durchführung von Seminaren mitzuwirken
  • Einblick in das Sprachkurs- und Prüfungswesen des Goethe-Institut Moskau
Wir erwarten von unseren Praktikant*innen:
  • Interesse an bildungspolitischen/pädagogischen Fragestellungen
  • Bereitschaft selbständig zu arbeiten
  • Bereitschaft zur Erledigung von organisatorischen Arbeiten und Routinearbeiten
  • gute Computerkenntnisse
  • Russischkenntnisse wünschenswert
  • möglichst Erfahrungen im DaF- oder Fremdsprachenbereich
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten
  • Teamfähigkeit
Arbeitsfelder für Praktikant*innen in der Spracharbeit / Bildungskooperation Deutsch des Goethe-Institut Moskau
  • Recherchetätigkeiten für Projekte
  • Mitarbeit bei der Lehrwerkentwicklung (Copyrightanfragen bearbeiten, Korrekturlesen, Korrespondenz mit Verlagen etc.)
  • Mitarbeit bei der Vorbereitung und Durchführung von Fortbildungsseminaren für Deutschlehrer*innen (z. T. auch auswärts)
  • Durchführung von kürzeren landeskundlichen Informationsveranstaltungen für Schüler*innen und Student*innen an Partnerinstitutionen
  • Mitarbeit in der Fachbibliothek für Deutschlehrer (Ausleihe, Beratung)
  • Teilnahme an Abteilungssitzungen und Anfertigung von Protokollen
  • Projektauswertungen
  • Hospitation bei Unterricht und bei Prüfungen
  • Recherche und Erarbeitung von Angeboten für die Homepage
  • Entwicklung und Mitorganisation von Werbemaßnahmen und Werbematerialien
  • Pflege der Informationen zur regionalen Vernetzung der Goethe-Institute
  • Mitarbeit in ausgewählten Bereichen der Öffentlichkeitsarbeit
Das Goethe-Institut setzt international anerkannte Standards im Bereich „Deutsch als Fremdsprache“. Wir führen Sprachkurse durch: Das Goethe-Institut Moskau bietet Deutschkurse auf allen Niveaus des GER für jährlich fast 6000 Kursteilnehmer.
Wir nehmen Prüfungen ab: Über 2.000 Prüfungsteilnehmer*innen erwerben jährlich am Goethe-Institut Moskau ein Deutschzertifikat des Goethe-Instituts.

Wir erarbeiten und pilotieren Unterrichtsmaterialien und Kurskonzepte: Das GI Moskau adaptiert vorliegende Materialien für den Einsatz an Electronic Whiteboards, erarbeitet eigene Materialien für Spezialkurse und erstellt Materialien zum Einsatz auf der Lernplattform des Goethe-Instituts.

Wir bilden Deutschlehrer*innen für die eigenen Kollegien aus: Die Goethe-Institute der Region Osteuropa/Zentralasien bilden jährlich 25 Deutschlehrer*innen im Rahmen des international anerkannten Ausbildungsganges Grünes Diplom aus; am Goethe-Institut Moskau werden jährlich 4 bis 5 neue Kolleg*innen ausgebildet.

Wir bilden die Deutschlehrer*innen an unseren Kollegien*innen kontinuierlich fort: Das Goethe-Institut Moskau bietet jährlich 9 bis 10 Fortbildungsveranstaltungen für das eigene Kollegium an, zu den Themen Unterrichtsdidaktik, Medienkompetenz und Prüferschulung.

Das Praktikum im Bereich Deutschkurse und Prüfungen sollte mindestens 10-12 Wochen umfassen, Ihr Zeitaufwand für das Praktikum beträgt ca. 30 Stunden pro Woche.

Im Rahmen des Praktikums im Bereich Deutschkurse und Prüfungen wird den Praktikant*innen die Möglichkeit geboten:
  • in Deutschkursen zu hospitieren und die Methode des Goethe-Unterrichts kennenzulernen
  • bei Prüfungen zu hospitieren
  • ihre muttersprachliche Kompetenz in den Deutschunterricht einzubringen
  • die Lehrer*innen als Muttersprachler zu unterstützen und zu beraten
  • am Einschreibeverfahren für die Kurs- und Prüfungsteilnehmer*innen mitzuwirken
  • an Fortbildungen des Goethe-Instituts Moskau teilzunehmen sowie bei der organisatorischen
  • Vorbereitung und Durchführung von Seminaren mitzuwirken
  • Werbeaktionen wie Messebesuche mitzuplanen und durchzuführen
  • bei der Entwicklung von Unterrichtsmaterialien mitzuwirken
  • Mitwirkung bei Werbeprojekten für Social Networks
  • Mitwirkung bei einschlägigen Regionalprojekten
Wir erwarten von unseren Praktikant*innen
  • Interesse an methodisch-didaktischen Fragestellungen
  • Erfahrung im DaF-Unterricht oder Fremdsprachenunterricht, nach Möglichkeit einschlägiges Studium
  • Bereitschaft selbständig zu arbeiten
  • Bereitschaft zur Erledigung von organisatorischen Arbeiten und Routinearbeiten
  • gute Computerkenntnisse
  • Russischkenntnisse wünschenswert
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten
  • Teamfähigkeit
Das Praktikum in der Bibliothek sollte mindestens zwei Monate umfassen.

Die Praktikant*innen im Bereich Informationsarbeit und Bibliothekskooperation können
  • Einblick in die Informations- und Bibliotheksarbeit des Goethe-Instituts Moskau gewinnen,
  • Besucher der Bibliothek beraten und selbstständig Recherchen durchführen,
  • das Bibliothekswesen in Moskau und ggf. in anderen Regionen Russlands kennen lernen,
  • an Projekten der Literatur- und Übersetzungsförderung mitwirken,
  • bei Workshops, Seminaren und anderen Veranstaltungen mitwirken, die das Goethe-Institut mit Partnereinrichtungen des Bibliotheks-, Buch- und Verlagswesens durchführt,
  • je nach Ausbildungsstand / Neigung / persönlichen Fertigkeiten eigene kleinere Maßnahmen im Rahmen der Betreuung des Netzwerkes durchführen
Wir erwarten von unseren Praktikant*innen
  • Interesse am Bibliothekswesen, Informationsmanagement, Buch- und Verlagswesen sowie an der Literaturvermittlung
  • Bereitschaft zur Erledigung von Routinearbeiten,
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten,
  • Kontaktfreudigkeit,
  • Grundkenntnisse der russischen Sprache
  • Sicherer Umgang mit Office-Programmen, Web literacy
Arbeitsfelder für Praktikant*innen in der Informationsarbeit und Bibliothekskooperation des Goethe-Instituts Moskau
  • Allgemeine Büroarbeiten und spezielle Recherchetätigkeiten zur Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen,
  • Mitarbeit bei der Vorbereitung und Durchführung von Workshops, Seminaren usw. für Expert*innen aus dem Buch-, Verlags- oder Bibliotheksbereich,
  • Durchführung von kürzeren Informationsveranstaltungen zu fachlichen, landeskundlichen oder literarischen Themen,
  • Teilnahme an Abteilungssitzungen, Anfertigen von Protokollen
  • Mitarbeit an der Auskunfts- und Verbuchungstheke der Ausleihbibliothek,
  • Teilnahme an Gesprächen bei Partnereinrichtungen, auf Buchmessen usw.
  • Mitarbeit bei bibliothekarischen Geschäftsgängen sämtlicher Medien (Erwerbung, Katalogisierung, Benutzung)
Das Praktikum in der Abteilung Programm sollte mindestens zwei Monate umfassen.

Die Praktikant*innen in der Abteilung Kulturprogramme können
  • Einblick in die Arbeit der Abteilung für Kulturprogramme des Goethe-Instituts Moskau gewinnen,
  • die Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Veranstaltungen unterstützen,
  • die nötigen Arbeitsschritte zur Planung und Realisierung von Projekten kennen lernen und bei diesen mitwirken,
  • selbstständig Recherchen durchführen und Texte verfassen,
  • die vielfältigen Arbeitsbereiche der Abteilung erforschen,
  • mit Referent*innen in Kontakt treten und spannende Ausstellungen und Diskussionen besuchen,
  • je nach Ausbildungsstand / Neigung / Initiative / persönlichen Fertigkeiten eigene kleinere Projekte (z.B. Lesekreis, Gesprächskreis, o.ä.) realisieren und betreuen.

Wir erwarten von unseren Praktikant*innen
  • Interesse an Kulturveranstaltungen, Kulturvermittlung und Programmarbeit,
  • Bereitschaft zur Erledigung von Routinearbeiten,
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten,
  • Teamfähigkeit,
  • Grundkenntnisse der russischen Sprache
  • Sicherer Umgang mit Office-Programmen und Web Literacy

Arbeitsfelder für Praktikant*innen in der Abteilung Kulturprogramme des Goethe-Instituts Moskau
  • Allgemeine Büroarbeiten und spezielle Recherchetätigkeiten zur Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Veranstaltungen,
  • Bei ausreichenden Sprachkenntnissen Übersetzertätigkeiten,
  • Mitarbeit bei der Vorbereitung und Durchführung von Vorträgen, Diskussionen, Workshops, usw. für und mit Experten für das jeweilige Gebiet der Kulturarbeit,
  • Teilnahme an Veranstaltungen, Abteilungssitzungen und Arbeitstreffen
  • Vorbereitung bürokratischer Hintergrundprozesse
  • Text-, Tabellen- und Formularerstellung