Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Lokale Beraterin
Liliana Macias

Ich arbeite derzeit an der Erforschung der Schnittstellen zwischen Queerness, undokumentierten Migrant*innen und Feminismus in den Vereinigten Staaten.


Liliana Macias © Liliana Macias Als Beraterin für die Ausstellung Queer as German Folk wurde Liliana Macias mit der Produktion von Inhalten und dem Aufbau von lokalen Partnerschaften beauftragt. Durch ihre Expertise im Bereich Queer Latinx Performance hat sie die Gestaltung des Chicagoer Teils der Ausstellung übernommen, der sich mit diversen in Vergessenheit geratenen Schlüsselorten- und räumen der queeren Community in Chicago beschäftigt.  


Biografie

Liliana Macias ist Programm-Koordinatorin für das Chicago History Museum. Außerdem lehrt sie als Adjunct Lecturer am Women’s and Gender Studies and Sociology Department der Northeastern Illionios University. Ihre wissenschaftliche Arbeit zum Thema Chicagos queere Latinx-Communitys wurde bei diversen Konferenzen vorgestellt. Liliana immigrierte im Alter von sechs Jahren von Mexiko in die Vereinigten Staaten und ist an der Lower West Side von Chicago aufgewachsen. Aktuell erforscht sie die Schnittstellen von Queerness, undokumentierten Migrant*innen und Feminismus in den USA.   

Top