Beethoven's Septet goes Modern

Ludwig van Beethoven, Septett (Es-Dur) op. 20, Partitur, Abschrift, Seite 1 © Beethoven-Haus Bonn

Zwei neue Werke wurden in Auftrag gegeben

Zur Feier von Beethovens 250. Geburtstag beauftragte das Goethe-Institut Boston die jungen Komponistinnen Heather Stebbins und Diana M. Rodriguez, die beide eng mit Boston verbunden sind, Werke zu komponieren, die auf dem Septett in Es-Dur op. 20 von Beethoven basieren. Die Ensembles Sound Icon und Winsor Music hätten die neuen Werke neben Beethovens Septett im November uraufführen sollen, doch musste das Konzert wegen der Pandemie verschoben werden. Wir laden Sie deshalb ein, eine Vorschau der Werke anhand von Videos zu hören, die bequem von zu Hause aus erstellt wurden. Wir hoffen, das Konzert in 2021 im Institut nachholen zu können.

Aufführende:
Rane Moore, Klarinette
Marina Krickler, Horn
Rachael Elliott, Fagott
Gabriela Diaz, Violine
Samuel Kelder, Viola
Francesca McNeeley, Violoncello
Randy Zigler, Kontrabass
Jeffrey Means, Dirigent

Audio/Video Produktion von Dave Jamrog