Virtuelle Diskussion Counter-Memories: ​Drew Faust & Viet Thanh Nguyen | Washington, D.C.

CM key visual_CM Blue KV white logo2

Fr, 02.04.2021 -
So, 31.10.2021

14:00 Uhr

Online

Die Dialogserie Counter-Memories setzt sich mit einer Reihe von internationalen Denkmälern und Erinnerungsorten auseinander, deren symbolische Bedeutung viel über unser Verhältnis zur Geschichte verrät. Die Goethe-Institute in Nordamerika, das Goethe Pop Up Kansas City, das Thomas Mann House und die Onassis Foundation LA bringen Künstler*Innen, Aktivist*Innen und Intellektuelle in virtuellen Gesprächen zum Thema Erinnerungskultur zusammen, die in Videoclips um historische Zeugnisse, Bilder und Videos ergänzt. 
 
Die Episode über das Vietnam Veterans Memorial in Washington, D.C. ist an dieser Stelle am 2. April um 14:00 Uhr EST verfügbar.

Über den Erinnerungsort

Der vietnamesisch-amerikanische Romanautor Viet Thanh Nguyen und die Historikerin Drew Faust führen ein Gespräch über das Vietnam Veterans Memorial in Washington, D.C. – einer schwarzen Granitwand mit den Namen von im Vietnam Krieg ums Leben gekommener Amerikaner*innen. Ausgehend von diesem spezifischen Denkmal fragen Faust und Nguyen: inwieweit erinnern Kriegsdenkmäler nicht nur an bestimmte Gruppen, sondern machen sie auch zu Opfern? Welche Rolle können Counter-Memories, Gegenerinnerungen, in dieser dominanten Monument-Landschaft spielen? Nguyen schlägt vor, „dass während sich Erinnerungen weiterentwickeln, Statuen jedoch feste Momente in der Zeit bleiben“. Diese Episode von Counter-Memories untersucht, wie wir heute über Erinnerung und das Trauma von Kriegen nachdenken können. 

Viet Thanh Nguyen © Viet Thanh Nguyen Viet Thanh Nguyen ist ein vietnamesisch-amerikanischer Romanautor. Er ist Inhaber des Aerol Arnold Lehrstuhls für Englisch und Professor für Englisch und Amerikanistik und Ethnizität an der University of Southern California. Nguyens Debütroman, The Sympathizer, gewann 2016 den Pulitzer-Preis für Belletristik. Sein neuestes Buch, The Committed, wurde 2021 veröffentlicht.

Professor Drew Faust © Professor Drew Faust Drew Faust ist Historikerin und ehemalige Präsidentin der Harvard University, wo sie weiterhin eine Professur in Geschichte innehat. Faust wurde bereits mehrfach in die Forbes-Liste der „100 Most Powerful Women“ aufgenommen. Ihr neuestes Buch This Republic of Suffering: Death and the American Civil War erschien bei Knopf.



 
Counter-Memories ist eine Kooperation zwischen den Goethe-Instituten Nordamerika, der Onassis Foundation Los Angeles und dem Thomas Mann House in Zusammenarbeit mit dem Projekt Gestaltung der Vergangenheit

Zurück