Fotoausstellung Gegen das Vergessen

Gegen das Vergessen Foto: © Luigi Toscano

Fr, 20.09.2019 -
So, 06.10.2019

Memorial Courtyard at the National WWI Museum and Memorial

Ein Projekt zum Holocaust-Gedenken von Luigi Toscano

Gemeinsam mit dem National WWI Museum and Memorial zeigt das Goethe Pop Up die eindrucksvolle Fotoinstallation GEGEN DAS VERGESSEN in Kansas City. Die Ausstellung des deutsch-italienischen Künstlers Luigi Toscano wird im Rahmen von Wunderbar Together: Deutschlandjahr USA in Kansas City präsentiert und ist ab dem 20. September auf dem Memorial Courtyard des National WWI Museum and Memorial zu sehen. Die Ausstellung zum Holocaust-Gedenken ist öffentlich zugänglich und rund um die Uhr zu sehen.
 
Für GEGEN DAS VERGESSEN fotografierte Toscano annähernd 400 Holocaust-Überlebende in den USA, der Ukraine, in Deutschland, Russland, Israel, Belarus, Österreich und den Niederlanden. Die Bilder werden als großformatige Portraits im öffentlichen Raum gezeigt und bewusst nicht in Museen oder Galerien ausgestellt. So sind sie für jeden zugänglich unabhängig von Alter, Herkunft, Sprache und Bildung.
 
GEGEN DAS VERGESSEN will an alle Opfer des Holocaust erinnern. Indem die Geschichten der Überlebenden erzählt werden, soll auch an all diejenigen erinnert werden, deren Stimmen nicht mehr gehört werden können. Die Bilder tragen dazu bei, dass wir den Holocaust nicht vergessen und sollen uns ermutigen, jeden Tag gegen Hass und Rassismus zu kämpfen.
 
GEGEN DAS VERGESSEN war bereits in Washington, DC (Lincoln Memorial), in New York City (UNO), in Boston (Boston Common) und in San Francisco (Civic Center) sowie an weiteren prominenten Orten in Europa zu sehen. Durch die Ausstellung im öffentlichen Raum ist sie für alle zugänglich. Bislang haben weltweit über eine Million Menschen die Fotoausstellung gesehen. In Kansas City werden rund 70 Porträts von Holocaust Überlebenden weltweit gezeigt. Sieben davon wurden dank der Unterstützung des Midwest Center for Holocaust Education in Kansas City aufgenommen.
 
Der Künstler über GEGEN DAS VERGESSEN: "Die dargestellten Überlebenden sind die Gesichter und Stimmen der Kultur der Erinnerung. Sie teilten ihre Erinnerungen mit uns und ermutigten uns, ihre Porträts und Geschichten in der ganzen Welt zu verbreiten. Aber GEGEN DAS VERGESSEN ist viel mehr, als nur auf unsere dunkle Vergangenheit zurückzublicken. Das Projekt fordert alle auf, sich mit der Vergangenheit auseinanderzusetzen und dafür zu sorgen, dass so etwas wie der Holocaust nie wieder passiert." – Luigi Toscano
 
GEGEN DAS VERGESSEN steht unter Schirmherrschaft von Bundesaußenminister Heiko Maas.
 

Zurück