Deutsch-tschechischer Kulturfrühling 2017

DE_TSCH 2017

Liebe Freunde in Tschechien und Deutschland,

ob wirtschaftlich, wissenschaftlich, kulturell oder politisch – die Beziehungen zwischen Deutschland und Tschechien sind besser als je zuvor, obwohl, oder gerade weil wir die Vergangenheit nicht vergessen. Am 21. Januar haben wir gemeinsam der Deutsch-tschechischen Erklärung von 1997 gedacht, die so vieles neu ermöglicht hat, darunter unzählige zwischenmenschliche Kontakte und zivilgesellschaftliche Projekte, die auf beiden Seiten Vorurteile abgebaut und unser Interesse aneinander gefördert haben.

Nach dem Gedenken wollen wir feiern. Wir freuen uns, Sie zum Deutsch-Tschechischen Kulturfrühling 2017 einzuladen, zu einer ganzen Saison voller grenzüberschreitender kultureller Höhepunkte. Über 100 Veranstaltungen in Deutschland und Tschechien, in Zusammenarbeit mit über 50 Kulturpartnern, machen die Vielfalt und die Qualität unserer kulturellen Beziehungen erlebbar. Gemeinsam mit dem Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds wollen wir ganz bewusst nicht nur nach Prag, sondern auch in die tschechischen Regionen gehen, ihrer Vielfalt und ihren Beziehungen zu den deutschen Ländern gerecht werden. Unser landesweites Kulturprogramm stellt die Themen Kunst und Kultur, Jugend, Innovation und Vielfalt in den Vordergrund. Entstanden ist eine kreative Mixtur aus Hoch- und Alltagskultur – schauen Sie es sich an! Die Beiträge der lokalen Partner werden – da sind wir ganz sicher – für ein attraktives Programm für alle Generationen sorgen. Lassen Sie sich auf Neues und vielleicht Ungewohntes ein!

Aber natürlich gibt es keinen Frühling ohne Prag, und hier setzen wir mit einer großen Ausstellung von Werken des deutschen Ausnahmekünstlers Gerhard Richter in der Nationalgalerie auch einen Höhepunkt unseres Programms. Gerhard Richter hat Generationen jüngerer Künstler geprägt, und einem von ihnen, dem Dresdner Eberhard Havekost, ist eine zeitgleiche Retrospektive in der Prager Galerie Rudolfinum gewidmet. In einer besonderen Aktion laden wir im Rahmen der landesweiten Nacht der Museen Kunstinteressierte aus zehn tschechischen Städten zu einem Kunstausflug nach Prag mit Besuch beider Ausstellungen ein. Fußball erfreut sich sowohl in Tschechien als auch in Deutschland höchster Popularität. Das wollen wir nutzen, um deutsche und tschechische Kinder und Jugendliche für das Nachbarland, seine Sprache und Kultur zu begeistern. Dazu werden wir gemeinsam mit der Deutsch-Tschechischen Fußballschule und unter Beteiligung von professionellen Spitzenvereinen beider Länder im gemeinsamen Grenzgebiet insgesamt 22 Fußballturniere mit über 350 Jugendteams und mehr als 4000 Beteiligten veranstalten. Und damit diese Begegnungen nicht sprachlos ablaufen, bieten wir ein von Tandem eigens hierfür entwickeltes Sprachtraining an. Das engmaschige Netzwerk der deutsch-tschechischen kulturellen Beziehungen ist das Ergebnis der Arbeit und des Engagements vieler Menschen und Institutionen. Der Deutsch-Tschechische Kulturfrühling und sein reichhaltiges Programm sollen ihnen allen gewidmet sein.

Wir möchten Sie herzlich einladen, die vielfältigen Angebote in Ihren Städten und Gemeinden zu nutzen und aktiv teilzunehmen. Lernen Sie Kulturschaffende beider Länder kennen, erleben Sie inspirierende Momente, und wirken Sie mit an neuen Initiativen, die in diesem Frühling ihren Anfang nehmen werden. Unser Dank gilt allen Partnern und Förderern, die zum Gelingen des Deutsch-Tschechischen Kulturfrühlings 2017 beigetragen haben.