Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Film

Ob Klassiker oder Neuerscheinung, Komödie oder Historiendrama, ob für Jugendliche oder Cineasten: mit unserem Filmangebot möchten wir Ihnen einen möglichst breiten Ausschnitt der deutschen Filmlandschaft präsentieren.

 

Film© Goethe-Institut e.V.

Angebote

Film Goethe-Institut e.V.

Aktuelle Filmveranstaltungen

Das Goethe-Institut arbeitet mit zahlreichen Filmfestivals zusammen, gleichzeitig bieten wir Filmvorführungen im eigenen Haus an. Hier finden Sie einen Überblick aller Aktivitäten.

Onleihe - Filme © Goethe-Institut

Über 100 deutsche Filme online ansehen

Auf unserer eMedien Plattform, der Onleihe, stehen über 100 deutsche Filme – Klassiker und aktuelle Produktionen – kostenfrei zur Verfügung.

Kurzfilme machen in der Reihe „Buch auf - Film ab“ Foto (Ausschnitt): © IJB

Film ab! Kurz- und Werbefilm im Deutschunterricht

Ob Anfänger oder Fortgeschrittene: Kurzfilme und Werbespots eignen sich hervorragend für den Einsatz im Deutschunterricht. Ausgewählt wurden elf Kurzfilme von Film(hoch)schulen sowie 32 Werbespots. 
 

Filmarchiv © Colourbox/shock

Filmarchiv

Unser Archiv umfasst ca. 300 Filme auf DVD, die wir Kinematheken, Filmclubs, Filmfestivals, kulturellen und Bildungsinstitutionen kostenfrei für nicht kommerzielle Vorführungen zur Verfügung stellen.


Aktuell

33. Filmfest Dresden

Das Filmfest Dresden jährt sich 2021 zum 33. Mal. Bereits jetzt könnt ihr aber eigene Kurzfilm-Beiträge einreichen. Mehr Informationen findet ihr bei unseren Stipendien.


Magazin

v. l. n. r.: Klára Arpa (Goethe-Institut), Nikolaj Nikitin (Febiofest), Angelika Ridder (Leiterin der Region Mittelosteuropa, Goethe-Institut), Dieter Kosslik, Martin Farkas, Kameramann des Filmes Schönheit und Vergänglichkeit, Marcel Maïga (German Films) © Das Filmfest

Interview
Dieter Kosslick: Alles beginnt und endet mit den Menschenrechten

Nach 18 Jahren verlässt Dieter Kosslick sein Amt als Direktor der Berlinale - der Internationalen Filmfestspiele in Berlin.

Hans Weingartners Kinofilm „Die fetten Jahre sind vorbei“ hat mittlerweile Kultstatus erreicht. Foto (Zuschnitt): © picture alliance/Everett Collection

Hans Weingartner
Der Utopist

Junge Menschen, die etwas verändern wollen – in Hans Weingartners Kinofilmen werden Ideen für eine bessere Welt diskutiert und ausprobiert. Der Regisseur und Produzent hat damit nicht nur das deutschsprachige Kino geprägt, sondern auch die internationalen Kinosäle erobert.

Vom Abenteuer, jung zu sein: „Es war einmal Indianerland“ zeichnet ein Jugendportrait, aber nicht unbedingt ein typisches der Generation Z. Foto (Zuschnitt): © picture alliance/Camino-film/dpa

Die Generation Z im Film
Von der universellen Magie der Jugend

Wer sind sie und wie leben sie? Die Werbe- und Medienwelt hat eine neue Zielgruppe entdeckt: Die seit Kindesbeinen an durchdigitalisierte Generation Z erreicht nun das Erwachsenenalter. Im Film repräsentieren sie jedoch (noch) das Leben der Millennials.


Projekte

Lachende Kinder während einer Filmvorstellung. Goethe-Institut / picture-alliance

Film
Filmreihe

Die neue Filmreihe für Schulklassen ist online. Hier finden Sie alle Informationen dazu.

Das Filmfest – Festival deutschsprachiger Filme © Goethe-Institut

Festival
Das Filmfest

DAS FILMFEST bietet jedes Jahr die aktuellsten und interessantesten Spiel- und Dokumentarfilme aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Tim Thaler oder das verkaufte Lachen © Constantin Film Verleih GmbH_Gordon Muehle

Film
Kinderkino

Jeden Monat an einem Donnerstag ab 16 Uhr: deutschsprachige Kinderfilme im Originalton mit tschechischen Untertiteln

Top