Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Residenzen in Tschechien

Residenzen sind für das Goethe-Institut ein wichtiges Förderinstrument der künstlerischen Mobilität, der Vernetzung und des Kulturtransfers. Informationen über aktuelle und vergangene Residenzen und über geplante Projekte finden Sie hier.
 

  Blick aus der Residenzwohnung© Goethe-Institut/Petr Machan

Aktuell

KI-Residenzen © Goethe-Institut

KI-Residenzprogramm

Die KI-Residenzen sollen es jungen bildenden Künstler*innen aus ganz Europa ermöglichen, über einen Zeitraum von vier Wochen eine Institution oder ein Unternehmen kennenzulernen, die oder das sich explizit mit Künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen beschäftigt.
Im Herbst werden Lily McCraith, Douna Lim und Théo Pesso als Stipendiat*innen am RICAIP-Zentrum in Prag zu Gast sein.


Bisher waren zu Gast


Deutsch-tschechische Residenz

Kloster Broumov © Kloster Broumov - Bildungs- und Kulturzentrum

Literatur
Deutsch-tschechische Residenz im Kloster Broumov

Das Goethe-Institut schreibt auch 2021 deutsch-tschechische Residenzaufenthalte im Literaturhaus des Klosters Broumov für deutsche Schriftsteller*innen im Bereich Poesie aus.


Residenzen des Goethe-Instituts weltweit

Top