Stipendien

Stipendien © Getty Images/UFORF

Sie haben Ideen und Talente, aber wissen nicht wie und wo Sie diese fördern lassen können? Hier geben wir Ihnen einen Überblick über verschiedenste Stipendien, sowohl vom Goethe-Institut als auch Förderungen Dritter, die einem die Möglichkeiten geben, sich und seine Ideen zu verwirklichen.

Stipendien des Goethe-Instituts:

Hospitationsprogramm für junge ausländische Theater- und Tanzschaffende

Die Stipendien sollen gezielt an Theater- und Tanzschaffende in den Ländern Litauen, Lettland, Estland, Russland, ehemalige Sowjetrepubliken, Polen, Tschechien, Ungarn und Rumänien vergeben werden. Insgesamt werden im finanziellen Rahmen der Zuwendung 4-5 geeignete Kandidatinnen und Kandidaten für einen Hospitationsaufenthalt von bis zu 3 Monaten in Deutschland gesucht, die individuelle Dauer richtet sich nach den jeweiligen Produktionen an den Theatern oder Gruppen, bei denen sie hospitieren werden. Ein geeigneter Platz wird nach der Zusage für ein Stipendium ausgesucht.

Bewerben können sich Regisseur*innen, Dramaturg*innen, Bühnen- und Kostümbildner*innen, Angehörige aus den technischen Berufen für Bühnenton und Licht sowie Choreograf*innen aus den Bereichen Schauspiel, Kinder- und Jugendtheater, Musiktheater und zeitgenössischer Tanz.

Die Bewerber*innen sollten in ihren Ländern bereits erste professionelle Erfahrungen in ihrem Beruf gesammelt, jedoch in der Regel das Alter von 40 nicht überschritten haben und, hauptsächlich im Schauspiel, über entsprechende Deutschkenntnisse verfügen, die vom Goethe-Institut nachgewiesen sind.

Das Stipendium umfasst eine monatliche Pauschale von 780 Euro, die Reisekosten zum Hospitationsort und zurück, eine Kranken/Unfall und Haftpflichtversicherung, sowie die Möglichkeit einer Rückerstattung von bis zu 300 Euro für Theaterkarten und Besuche anderer Städte zum Zweck des Theaterbesuchs.

Bewerbefrist: 15|10|2019
 
 

Stipendien anderer Institutionen:

Czech-German Young Professionals Program – CGYPP
Junge Experten mit einer mindestens dreijährigen Arbeitserfahrung in Deutschland oder Tschechien und guten Englischkenntnissen können sich bis zum 27. Januar für ein Stipendium bewerben.

Das BayBIDS Stipendium für Absolventinnen und Absolventen Deutscher Ausands- und Partnerschulen
BayBIDS vergibt Stipendien an exzellente Absolventinnen und Absolventen Deutscher Auslands- und Partnerschulen, die ein Studium in Bayern beginnen. Ziel ist es, Ihnen den Einstieg in Ihr Studium zu erleichtern und Ihnen für Ihre Entscheidung und den damit verbundenen organisatorischen und finanziellen Aufwand Anerkennung zu schenken.

Aufenthaltsstipendium für ein Semester in Berlin oder Hamburg
Bewerben können sich Studierende der Rechts-, Wirtschafts-, Sozial- oder Geisteswissenschaften, die mindestens vier Semester in ihrem Heimatland absolviert haben,gute bis sehr gute Leistungen gebracht haben, außerdem gute bis sehr gute Deutschkenntnisse nachweisen können und gesellschaftlich engagiert sind. 

Aufenthalts-Stipendien der Akademie Schloss Solitude
Bewerben können sich Künstlerinnen und Künstler in den Sparten Architektur, Bildende Kunst, Darstellende Kunst, Design, Literatur, Musik/Klang, und Video/Film/Neue Medien. Des Weiteren gibt es ein Programm für Personen aus den Bereichen der Geistes-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften. 

BAYHOST Jahresstipendienprogramm
Das Stipendium dient der Finanzierung eines Promotions-, Aufbau- oder Postgraduierten-Studiums an einer bayerischen Hochschule. Es wird zunächst für ein Jahr gewährt und kann auf Antrag maximal zwei Mal (auf insgesamt drei Jahre) verlängert werden. 

IPS – Internationales Parlaments-Stipendium des Deutschen Bundestages
Das IPS gibt jungen Menschen, die sich in ihren Heimatländern für demokratische Grundwerte engagieren wollen mit einem Stipendium die Gelegenheit, durch die Tätigkeit bei einem Mitglied des Bundestages das deutsche parlamentarische System und politische Entscheidungsprozesse kennenzulernen. 

Rochus und Beatrice Mummert-Stiftung: High Potentials aus Mittel- und Südosteuropa
Förderprogramm für leistungsstarke, engagierte Studierende. Es umfasst ein Stipendium von 2,5 Jahren für ein Masterstudium in Deutschland, 4-5 Monate Praktikum in einem deutschen Unternehmen sowie eine zusätzliche Management-Ausbildung. Für einen Studienbeginn im Wintersemester des Folgejahres ist dieBewerbungsfrist jährlich vom 1. September bis 1. November. 

MUSIK – Stipendien für Studierende aus Osteuropa bei Donaueschinger Musiktagen
Richtet sich an Studierende europäischer Musikhochschulen. 

Übersetzungsworkshop DILIA
Der Workshop ist für beginnende Übersetzter aus dem philologischen Bereich gedacht, außerdem für Schüler der Theaterschulen und alle weiteren Teilnehmer, die Interesse an Theatertexten haben. Bestandteil der Anmeldung sind ein Lebenslauf, kurzes Motivationsschreiben und eine Beispielübersetzung. 

Berliner Journalisten Schule und Robert Bosch Stiftung 
Das Projekt richtet sich an berufserfahrene Kolleginnen und Kollegen aus allen Medien. Neben sehr guten Deutschkenntnissen werden fundiertes Wissen über die deutsche Bundespolitik und Erfahrungen in der Politikberichterstattung erwartet. 

Walter-Hallstein-Programm 
Einen besonderen Schwerpunkt auf Mittel- und Osteuropa legt die Baden-Württemberg Stiftung mit dem Stipendium Walter-Hallstein-Programm. Studierenden aus Baden-Württemberg ermöglicht es ein Praktikum in Mittel- oder Osteuropa, Studierende dieser Regionen können ein Praktikum im süddeutschen Bundesland absolvieren. 

Ostkurs - Weiterbildung für junge Journalisten aus Mittel- und Osteuropa 
Für Deutsch sprechende Journalisten aus Mittel- und Osteuropa bietet das Institut zur Förderung publizistischen Nachwuchses (ifp) seit 1993 jeden Sommer ein dreiwöchiges Weiterbildungsseminar an.

Ostkurs 2019: Sommerakademie für Journalisten aus Mittel- und Osteuropa
Für junge Deutsch sprechende Journalistinnen und Journalisten aus Mittel- und Osteuropa bietet das Institut zur Förderung publizistischen Nachwuchses (ifp) vom 14. Juli bis zum 2. August 2019 eine dreiwöchige Sommerakademie in München an. Auf dem Programm dieses "Ostkurses 2019" stehen neben klassischen journalistischen Stilformen wie Nachricht/Bericht, Interview, Reportage auch Online-Recherche, Online-Verifikation sowie Mobile Reporting. In der dritten Seminarwoche werden im TV-Studio der Journalistenschule Interviews trainiert. Bewerbungsschluss ist am 15. Februar 2019. Alle Informationen dazu:
www.journalistenschule-ifp.de/ostkurs/ostkurs-2019

CIVIS Medienpreis 
Der CIVIS Medienpreis zeichnet die besten Programme zum Thema Integration und kulturelle Vielfalt in Europa aus.

Jahresstipendium des Freistaates Bayern 
Stipendien für Studierende und Wissenschaftler aus dem östlichen Europa

Europeans for peace: Diskriminierung: Augen auf! 
Im Programm Europeans for Peace werden internationale Jugendprojekte zur Geschichte der Diskriminierung und Verfolgung im Nationalsozialismus und/oder zu aktuellen Fragen der Diskriminierung in unseren durch Vielfalt geprägten Gesellschaften gefördert.

Robert Bosch Stiftung: Journalisten vor Ort - Mitteleuropa, Osteuropa und China 
Recherchestipendien für Journalisten 

Förderprogramm „Grenzgänger" 
Wer Mittel-, Ost- und Südosteuropa oder Nordafrika entdecken will, eine deutschsprachige Veröffentlichung plant und auf Recherchereise aufbrechen möchte, kann sich um Förderung bewerben.

Internationaler Klavierwettbewerb der Deutschen Telekom AG 
Für Pianistinnen und Pianisten, die zwischen 1983 und 1997 geboren sind.

Ausschreibung zum ZEBRA Poetry Film Festival 
Wettbewerb um die besten Poesiefilme