Ausschreibungen

Open Calls © Goethe Institut, Groupe Dejour

Auf dieser Seite bieten wir eine aktuelle interdisziplinäre Auswahl an internationalen und nationalen Ausschreibungen für Wettbewerbe, Preise, Ausstellungen, Awards, Anträge, Residenzen und Stipendien für Künstler*innen, Schriftsteller*innen, Kurator*innen und Übersetzer*innen.

Wenn Sie eine Ausschreibung haben, die Sie gerne unserer Liste hinzufügen möchten, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Die Ausschreibungen werden regelmäßig aktualisiert.
 

The Arts Infopoint UK initiative

Arts Infopoint UK ist eine Pilotinitiative zur Unterstützung des Kunstsektors. Im Rahmen des Projekts wird internationalen Künstler*innen Unterstützung geboten, die in das Vereinigte Königreich einreisen wollen, sowie Unternehmen im Vereinigten Königreich, die internationale Künstler*innen oder Unternehmen einladen möchten.
 

Bewerbungsschluss: 27 Nov 2022
Manifest Open Call für Künstler*innen

MANIFEST ist ein Projekt, dessen Artistic Journey darauf abzielt, Künstlerinnen und Künstler zu befähigen, die Perspektiven und die Geschichte des transatlantischen Handels mit versklavten Menschen auf dem europäischen Kontinent und die vorhandenen kulturellen Spuren neu zu erkunden. Alle künstlerischen Ausdrucksformen sind willkommen. Die ausgewählten Künstler werden Kunstwerke schaffen, die einen kreativen Blick auf unsere Vergangenheit ermöglichen und das Potenzial haben, unser kollektives Gedächtnis neu zu gestalten

Einsendeschluss: 1 Dez 2022
Kurzfimwettbewerb FILMFEST DRESDEN

Das Filmfest Dresden nimmt ab sofort Einsendungen von Kurzfilmen in verschiedenen Bereichen für das Festival (18.-23. April 2023) entgegen. Ziel ist es, das Potenzial und die Vielfalt aktueller internationaler Kurzfilmproduktionen zu präsentieren.

Einsendeschluss: 15 Jan 2023
Greenpeace: Bad Taste Open Call

Greenpeace lädt Künstler:innen und Aktivist:innen ein, kreative Interventionen zu entwerfen, die sich mit der Rolle der industriellen Nahrungsmittel in der Klimakrise auseinandersetzen. Wir suchen nach Arbeiten, die an der Schnittstelle zwischen Kunst und Aktivismus angesiedelt sind, um phantasievolle Strategien zu fördern, die einen Wandel bewirken, sowie Interventionen an Orten öffentlicher, politischer und unternehmerischer struktureller Macht. Drei Projekte werden mit Zuschüssen von 10.000 £, einem separaten Produktionsbudget und einer Kiste mit Asche aus dem verbrannten Amazonas-Regenwald unterstützt, die in das Projekt einfließen soll.