Ausschreibungen

100% Acrylic Art Guards by Agata Olek Foto: See-ming Lee (CC BY-SA 2.0, adapted. https://flic.kr/p/74nvMv)

Auf dieser Seite bieten wir eine aktuelle interdisziplinäre Auswahl an internationalen und nationalen Ausschreibungen für Wettbewerbe, Preise, Ausstellungen, Awards, Anträge, Residenzen und Stipendien für Künstler*innen, Schriftsteller*innen, Kurator*innen und Übersetzer*innen.

Wenn Sie eine Ausschreibung haben, die Sie gerne unserer Liste hinzufügen möchten, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Die Ausschreibungen werden regelmäßig aktualisiert.
 

Kunstprojekt-Vorschläge für SPACE

SPACE lädt Künstler*innen dazu ein Projekt-Vorschläge einzureichen, die in Zusammenarbeit mit älteren Menschen in Ilford verwirklicht werden sollen. Das Projekt sollte eine Aktivität enthalten an der sich ältere Menschen beteiligen können und wird auf eine Einzelausstellung als Teil des SPACE Programmes hinauslaufen. Das auf die lokale Gemeinde fokussierte Projekt richtet sich vor allem an Künstler*innen, die bereits Erfahrungen gesammelt haben mit sozial-engagierten Kunstprojekten für ältere Menschen. Die Kommission wird die erste Ausstellung in der neuen SPACE Ilford Gallerie in der Redbridge Town Hall sein. Die Veranstalter*innen suchen nach einem Projekt, das sich an ein breites Publikum richtet.

Bewerbungsfrist: 30. April 2019

Deheimatize it! Young Curators Academy

Für den 4. Berliner Herbstsalon (24.10-5.11.2019) sucht das Maxim Gorki Theater Teilnehmer*innen für die erste Ausgabe der Young Curators Academy. Der Berliner Herbstsalon ist ein interdisziplinäres Festival, das es sich zur Aufgabe gemacht hat die Konstruktionen von Identität, Zugehörigkeit, sowie von patriarchalem und religiösem Nationalismus zu hinterfragen. Unter dem Motto „Deheimatize it!“ ist es das Ziel des Salons 2019 Arbeiten zu präsentieren, die sich provokativ mit dem Begriff der Heimat auseinandersetzen. Der Herbstsalon lädt Berliner und internationale Künstler*innen ein neue oder bereits erarbeitete Werke zu zeigen, die sich mit dem Konzept der „Deheimatisierung“ aus einer feministischen und intersektionalen Perspektive beschäftigen.

Bewerbungsfrist: 30. April 2019

i-Portunus: EU-Förderung für Künster*innen

Zwischen April und September 2019 wird i-Portunus (ein Projekt des Creative Europe Programms der EU) drei Ausschreiben veröffentlichen, die finanzielle Unterstützung für 350-500 künstlerische Kurzzeit-Austausche (15-85 Tage) anbieten. Bewerben können sich Künstler*innen, die performativ arbeiten oder Bildende Kunst schaffen und in einem kreativen europäischen Land leben. Dabei muss der geplante Austausch ein spezifisches und klar definiertes Ziel haben, wie zum Beispiel eine internationale Zusammenarbeit aufbauen, Teil einer prozess-orientierten Residenz sein oder die professionelle Entwicklung fördern und dabei Werke in einem anderen Land präsentieren oder gemeinsam mit lokalen Communities entwickeln.

Bewerbungsfrist: 15. Mai 2019

Arts and Cultural Management - Master of Arts (M.A.)

Praxisnahe Qualifikation im Bereich Kulturmanagement: Der Master of Arts (M.A.) in Arts & Cultural Management ist ein neuartiger, interdisziplinärer Studiengang im Bereich internationales Kulturmanagement. Entwickelt wurde er durch die Leuphana Professional School in Kooperation mit dem Goethe-Institut. Als englischsprachiges, berufsbegleitendes Fernstudium richtet er sich an Kulturschaffende aus aller Welt.
Zu den Studienvoraussetzungen gehören ein erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss und gute Englischkenntnisse. Der nächste Studienbeginn ist im Oktober 2019.

Bewerbungsschluss: 31. Juli 2019