Austellung Ka'a Body: Cosmovision of the Rainforest

Eine mit roter Farbe angemalte Frau steht vor einer Wand © Anita Ekman, Sandra Nanayna, Ochre – Women (Skin and Stone), 2019, print on amate paper

Fr, 26.11.2021 -
Sa, 29.01.2022

Paradise Row

Kuratiert von Sandra Benites und Anita Ekman

Paradise Row Projects präsentiert ein historisches Schaufenster der Kunst, Kultur und des Denkens indigener brasilianischer Künstler. Es ist die erste internationale Präsentation indigener Kunst und Kultur aus Brasilien, die von einem indigenen Kurator inszeniert wird. Die Ausstellung erforscht die Beziehung zwischen Körper und Territorium, um einen Dialog zwischen Indigenen und Nicht-Indigenen über die Geschichte der Wälder und Körper sowie über die Kosmologien der indigenen Kulturen herzustellen. 

Die gezeigten Werke umfassen eine große Vielfalt an Medien, darunter dokumentierte Performance, Film, Fotografie, Malerei, Druckgrafik, Skulptur und traditionelle indigene Kunst. Mit Werken von 21 Künstlern und Kollektiven fokussiert sich die Austellung insbesondere auf die Praktiken indigener Künstlerinnen sowie auf die Arbeit von Kollektiven und Gemeinschaften.

"Through the polyphony of voices, colours, and performances of the works that indigenous artists have contributed to the exhibition, ancestral lore crosses current episodes of resistance and points out the need to rethink the relationship between Earth Beings (humans and non-humans) so that efforts may be joined in ensuring the continuity of the diversity of life on the planet." – Sandra Benites (Kuratorin)

Zurück