Film Screening Ingrid Reschke: Kennen Sie Urban?

Ingrid Reschke: Kennen Sie Urban? Ingrid Reschke: Kennen Sie Urban? © DEFA-Stiftung

Mi, 06.11.2019

Goethe-Institut London

50 Princes Gate
Exhibition Road
SW7 2PH London

„Hoffi“ Hoffmann, vorbestraft wegen Körperverletzung, lernt bei einem Krankenhausaufenthalt Urban kennen, einen Ingenieur, der auf zahlreichen Baustellen des sozialistischen Auslands tätig war. Um ihm nachzueifern, geht auch Hoffi zum Bau. Auf einer Großbaustelle in Sachsen lernt er die Werkstudentin Gila kennen und verliebt sich in sie. Unterstützt von seiner Brigade, kann Hoffi ihr nach Ostberlin folgen. Dort stellt sich heraus, dass Gila schwanger ist … Die Wiedereingliederung eines straffälligen Jugendlichen nutzt Ingrid Reschke, damals eine der wenigen Regisseurinnen im DEFA-Spielfilmstudio, zur Darstellung verknüpfter sozialer Probleme: Halbstarkentum, Wohnungsmangel in der Hauptstadt sowie die Verwahrlosung der Kinder von alleinerziehenden Müttern. In der Tradition der „Berlin-Filme“ der 50er- und 60er-Jahre zeigt der an Originalschauplätzen gedrehte Film der kurz nach der Premiere tödlich verunglückten Regisseurin eine tolerante, weltoffene Gesellschaft. Neben Urban und einer engagierten Sozialarbeiterin haben auch SED-Parteimitglieder entscheidenden Anteil daran, dass sich am Ende die Prophezeiung des Arbeitstitels des Films erfüllt: „Auch aus Sorgenkindern werden Leute“.


DDR 1971, s/w, DCP, digital restaurierte Version (35mm), 96 Min. Mit englischen Untertiteln.
Regie: Ingrid Reschke, Drehbuch: Ingrid Reschke, Ulrich Plenzdorf, nach Berichten von Gisela Karau aus der „BZ am Abend“, Kamera: Claus Neumann, Schnitt: Barbara Simon, Musik: Rudi Werion, Sound: Werner Krehbiel, Harry Fuchs, Klaus Wolter, Szenenbild: Heike Bauersfeld, Kostüm: Katrin Johnsen, Regieassistenz: Marie-Luise Ullmann.


Tickets über Eventbrite buchen
 

Zurück